Hexenfinger, Würmer und Co

Gruselige Snackideen für Halloween

Hexenfinger, Würmer und Co: Gruselige Snackideen für Halloween Hexenfinger, Würmer und Co: Gruselige Snackideen für Halloween Foto: Shutterstock.com

Das Kostüm steht, die blutrote Bowle ist angesetzt - aber was für Snacks landen jetzt noch auf dem Tisch, damit die Halloween Party perfekt wird? Wir haben da einige Tipps und Tricks!

Dichter Nebel zieht durch die Küche, es riecht nach Tod und Verwesung, im Schatten regt sich eine gebückte Gestalt, die leise vor sich hin weint. Gruselig? Näh! Eher gewohnter Alltag, wenn mal wieder das mega kreative Halloween-Gebäck im heimischen Backofen verbrennt, oder die Pasta kreischend aus dem Kochtopf hüpft.

Damit euch sowas nicht passiert, hätten wir einige echt kreative Tipps für euch!

Mumien-Hot-Dog, Gehirn-Pasta und Gebäckfinger Gruselige Snack-Ideen zu Halloween 10 Fotos

Gruselige Hexenfinger

Essbare Finger sind die Klassiker unter den Halloween-Food-Spezialitäten. Ihr könnt entweder Würstchen halbieren, eine Mandel aufs runde Ende stecken (als Fingernagel) und das andere Ende in das Blut der im Folterkeller gezweitelten Jungfrauen tunken. Alternativ tut's auch Ketchup!

Oder ihr probiert mal etwas Neues aus und serviert euren Liebsten diese gebackenen Finger:

Würmer in Graberde

Jetzt wird's richtig schön glibberig-ekelig: Während die Finger so eine Art Warm-up sind und auch von zarteren Gemütern probiert werden, sind die Würmer schon eine Spur krasser. Die Konsistenz ist wirklich gewöhnungsbedürftig und kommt der Vorstellung von einem echten Wurm extrem nahe. Es schmeckt aber trotzdem lecker… auch die Graberde :-D

Blutige Hände

Besonders für alle, die in guter alter Walking-Dead-Manier als Zombies gehen wollen, ist dieser Snack perfekt geeignet: Essbare, blutige Hände! Genau das Richtige, um ein zum Kostüm passendes Häppchen mit auf die Halloweenparty zu schmuggeln…

Wer nicht so viel Zeit zum Vorbereiten hat, kann auch noch diese schnellen Snacks machen:

Einen Schokokuchen/Brownie backen und mit Zuckerguss weiße Kreuze drauf malen (sieht dann wie ein Grabstein aus, schmeckt aber lecker).

Kleine Party-Pumpernickel kaufen, Frischkäse drauf und links und rechts Salzstangen reinstecken. Noch zwei Rosinen oder Nüsse als Augen und der Spinnensnack ist perfekt.

Nehmt einen kleinen essbaren Kürbis, schnitzt ein Gesicht rein und lasst Guacamole rauslaufen - fertig ist der kotzende Kürbis! Dazu Nachos servieren.

Saure Schnüre, Kartoffelsnacks in Geisteroptik und viele weitere fertige Snacks bekommt ihr übrigens auch in allen gängigen Supermärkten, vor allem zur Halloweenzeit. Wer die Zeit und Energie also lieber ins Kostüm stecken will, der kann gut darauf zurückgreifen. Also dann: Ran an das schaurig schöne Partybuffet, Happy Halloween!

Halloween in Düsseldorf Sexy Gruselspektakel in den Clubs 46 Fotos

Gruselspektakel 2018: Das sind die besten Halloween-Partys in der Region Gruselspektakel 2018 Das sind die besten Halloween-Partys in der Region Zum Artikel »

Dose im Kopf, klaffende Wunde und Co.: Tipps für das perfekte Halloween-Make-Up Dose im Kopf, klaffende Wunde und Co. Tipps für das perfekte Halloween-Make-Up Zum Artikel »

Das TONIGHT.de DIY Halloween-Kostüm: Wie werde ich ein Zombie? In zehn Schritten! Das TONIGHT.de DIY Halloween-Kostüm Wie werde ich ein Zombie? In zehn Schritten! Zum Artikel »