Winzer übernimmt das Traditionslokal

Der lange Traum vom "En de Canon"

Winzer übernimmt das Traditionslokal: Der lange Traum vom "En de Canon" Winzer übernimmt das Traditionslokal: Der lange Traum vom "En de Canon" Foto: Anne Orthen
Von |

Herbert Engist saniert das Wirtshaus aus dem 17. Jahrhundert und macht es zur badischen Weinstube. Der Winzer betreibt seit 1996 den Glühweinstand vorm Rathaus – und hat schon damals die schöne Gaststätte bemerkt.

Herbert Engist bringt in diesen Tagen viel in Bewegung. Vor dem Rathaus wird der Stand aufgebaut, an dem der Winzer ab Donnerstag wieder seinen weißen Glühwein anbietet – eine Institution auf dem Weihnachtsmarkt. Gleich um die Ecke klebt endlich das lang ersehnte Baustellen-Schild. Der Umbau des „En de Canon“ hat begonnen, in diesen Tagen wird ein Gerüst um das historische Wirtshaus aufgestellt, in dem schon Kurfürst Jan Wellem getafelt hat. Schon im Sommer soll es wieder eröffnen.

Engist, 56 Jahre, hat sich darauf eingestellt, bald häufiger die rund 480 Kilometer zwischen seiner Heimat Vogtsburg-Achkarren im Kaiserstuhl und Düsseldorf zurückzulegen. Auf dem eigenen Gut an der Badischen Weinstraße baut er seit mehr als 20 Jahren seine Reben an. Zum Familienbetrieb gehört ein Probierstüble, in dem man zum Beispiel den hauseigenen Grauburgunder, den Muskateller und auch das Schnäpsle kosten kann. Nun kommt ein Wirtshaus im Rheinland dazu. „Ich brauchte eine Herausforderung“, sagt Engist.

The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats: Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf Zum Artikel »

Die ist das „En de Canon“ schon jetzt geworden: Bereits vor anderthalb Jahren sickerte aus dem Rathaus durch, dass Engist den Zuschlag für die denkmalgeschützte Gaststätte erhalten soll, die seit vier Jahren leerstand. Danach war lange nichts mehr zu hören. Es folgten unzählige Gespräche und Ortstermine, bis Fragen zum Gebäudezustand, zu Genehmigungen und Finanzierung erledigt waren. „Ich hatte einige schlaflose Nächte“, sagt Engist. Sein Traum, das Haus zu übernehmen, war noch viel älter: „Schon als wir 1996 das erste Mal auf dem Weihnachtsmarkt waren, ist mir aufgefallen, dass die Gaststätte einen ganz besonderen Charme hat.“

Eine wichtige Nachricht: Das „En de Canon“ sieht zwar vor allem innen heruntergekommen aus, im Großen und Ganzen sei das Haus aber für Baujahr 1680 in einem Top-Zustand, sagt er. Überraschungen sind nie ausgeschlossen, bei den Vorarbeiten wurde etwa ein Segelmast freigelegt, der einst als Stützbalken eingebaut wurde. Engist will den Gastraum von der dunklen Holzvertäfelung befreien und Teile des ersten Geschosses für Besucher zugänglich machen. Die Einliegerwohnung wird komplett erneuert. Wie viel kostet das Abenteuer? Engist: „Zuviel.“

Einer geht noch!: Unsere fünf Lieblingsspots zum Glühweintrinken Einer geht noch! Unsere fünf Lieblingsspots zum Glühweintrinken Zum Artikel »

Der Winzer geht davon aus, dass sich die Investition lohnt. Er will aus dem „En de Canon“ eine badische Weinstube machen. Auf der Speisekarte sollen regionale Spezialitäten stehen: Schäufele (also Schweineschulter) mit Kartoffelsalat, Wurstsalat mit Brägele oder Bibeleskäs. „Das mag jeder, es liegt nicht schwer im Magen und ist nicht kompliziert“, meint Engist. Eine Düsseldorfer Hausbrauerei sorgt für das Alt. Der Wein soll – natürlich – vom eigenen Gut kommen.

Bis die erste Flasche geöffnet werden kann, ist einiges zu tun. Nicht nur, dass die Handwerker ihren Job erledigen müssen – am besten so schnell, dass Engist zumindest Teile des Gasthauses und den Biergarten noch im kommenden Sommer eröffnen kann. Der Winzer will seinen Lebensmittelpunkt in Baden behalten und sucht zuverlässiges Personal. Das Interesse ist offenbar da: Die ersten Anrufe kamen gleich, als der neue Pächter bekannt wurde. Engist hat den Eindruck, dass die Düsseldorfer ohnehin sein Projekt mit großem Interesse verfolgen. „Ich bin sicher, dass das Gasthaus funktioniert.“

Cafés und Restaurants: Der perfekte Ort für einen Brunch in Düsseldorf Cafés und Restaurants Der perfekte Ort für einen Brunch in Düsseldorf Zum Artikel »

Was ist los in Düsseldorf?: Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Was ist los in Düsseldorf? Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Zum Artikel »

Ho, Ho, Ho!: Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region Ho, Ho, Ho! Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region Zum Artikel »

Quelle: RP