Ein Beach für Düsseldorf!

Konzepte für den Stadtstrand gesucht

Ein Beach für Düsseldorf!: Konzepte für den Stadtstrand gesucht Ein Beach für Düsseldorf!: Konzepte für den Stadtstrand gesucht Foto: Andreas Bretz

Viele Düsseldorfer können es kaum noch erwarten, jetzt gehen die Planungen weiter. Ab dem 16. Juli können sich potentielle Betreiber mit ihrer Idee für den Düsseldorfer Stadtstrand bewerben.

"Robert-Lehr-Ufer", "Tonhallenufer" und die "Wiese vor dem KIT - Kunst im Tunnel": Für die vom Rat beschlossenen Flächen entlang des Rheinufers können sich Betreiber nun bewerben und ihre Konzepte einreichen.

Stadtstrand Düsseldorf - image/jpeg Hier könnte der Stadtstrand gebaut werden.

Anfang März 2019 könnte es losgehen

Die Flächen sollen ab dem 1. März 2019 genutzt werden. "Die meisten Besucher wünschen sich einen Ort der Entspannung - die zusammenfassende Beteiligung formuliert ganz offen neue Lieblingsplätze ohne Ballermann-Atmosphäre zu kreieren, vielleicht Kulturstrand, jedenfalls ein Stadtentspannungsort für alle Generationen", beschreibt Baudezernentin Cornelia Zuschke die Erwartungen an das Ergebnis der Planungen für 2019.

Das städtische Liegenschaftsamt schaltet am Montag, 16. Juli, auf seiner Internetseite den Bewerberaufruf für den Stadtstrand 2019 frei.

Bewerbungen bis zum 14. August

In drei getrennten Verfahren können sich Bewerber für die drei vorgesehenen Flächen bewerben. Auch Konzepte, die mehrere Flächen gemeinsam oder kooperativ umfassen, sind denkbar. Die Bewerbungsfrist für die drei Standorte endet am Dienstag, 14. August.

Gesucht werden umsetzungsfähige Konzepte für Betreiber mit nachhaltigen Ambitionen. Die Pachtverträge sollen eine Mindestlaufzeit von fünf Jahren haben, wobei Betreiber auf die komplexen Rahmenbedingungen des jeweiligen Standortes reagieren müssen. Am Tonhallenufer finden zum Beispiel regelmäßig der Fischmarkt und die Frühlingskirmes statt. Und auch das Kit-Café müsste in den Konzepten berücksichtigt werden.

Düsseldorfer Rheinufer: Kommt der Stadtstrand schon 2018? Düsseldorfer Rheinufer Kommt der Stadtstrand schon 2018? Zum Artikel »

Rheinterrassen und Medienhafen

Natürlich sind auch die Standorte "Rheinterrassen" und "Medienhafen Kesselstrasse" weiterhin im Rennen. Allerdings können beide Standorte erst mithilfe von städtebaulichen Wettbewerben umgesetzt werden. Für die "Kesselstrasse" wird dies nicht vor 2020 sein. Für den Standort "Rheinterrassen" sind Konzepte zum Gebäude und zum Umfeld gefragt.

Paradiesstrand bis U-See: Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Paradiesstrand bis U-See Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Zum Artikel »

Quelle: kha/Pressemitteilung Stadt Düsseldorf