Sport im Park Düsseldorf
Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Malte Krudewig

„Sport im Park“ ist ein kostenloses sowie unverbindliches Gesundheits- und Fitnesstraining des Düsseldorfer Sportamtes und geht jetzt in die siebte Saison. „Umsonst und draußen“ lautet das Motto. Trainiert wird unter freiem Himmel, in Parks und auf Grünflächen unter professioneller Anleitung.

>> Düsseldorf – Corona aktuell: Das sind die Zahlen von heute <<

38 kostenfreie Kurse – verteilt über die ganze Stadt

Yoga, Zumba, intensives Fitnesstraining, Parkour: Aufgrund der hohen Nachfrage hat die Stadt das Angebot auf 38 Kurse erhöht. Außerdem sind acht neue Standorte dazugekommen, die Grünanlagen verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet. Mit dabei sind zum Beispiel der Zoopark, Volksgarten, Rheinpark Heerdt, Benrather Schlosspark und Unterbacher See. Eine Übersicht über das Programm findet ihr hier.

Tipps und Infos zu „Sport im Park“

Hier noch ein paar Infos für alle sportbegeisterten Düsseldorfer:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

  • Die Kurse finden unter Einhaltung der Coronaschutz-Regeln statt.
  • Am besten Freizeit- oder Sportbekleidung tragen. Und Getränke sowie ein Handtuch oder eine Sport- oder Isomatte mitbringen.
  • Vor Ort gibt es keine Toiletten oder Dusch-/Umkleide-Möglichkeiten.
  • Zur Orientierung am jeweiligen Standort dienen die „Sport im Park“-Fahnen.
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich. Wenn ihr lange nicht mehr sportlich aktiv wart, bitte vorab beim Hausarzt zum Check-up gehen.

Bei schlechtem Wetter kann es kurzfristig zur Absage kommen, Hinweise dazu gibt es über Facebook.

>> Düsseldorf: Das Wetter heute und morgen <<

>> Läuft bei euch: Das sind die besten Joggingstrecken in Düsseldorf! <<