Hiphop aus Düsseldorf

Plattenpapzt - Tha Pontifex of Crunk

Hiphop aus Düsseldorf: Plattenpapzt - Tha Pontifex of Crunk Hiphop aus Düsseldorf: Plattenpapzt - Tha Pontifex of Crunk Foto: Pressefoto

In frühester Jugend vom Hiphop-, Funk- und Soul-Virus infiziert, sammelte der junge Plattenpapzt auf Kosten seines Taschengeldes einen Black Music Fundus, dessen Tiefen er bis heute die rarsten Samples entlockt. Auch Plattenteller und improvisierte Mixer waren seine ständigen Begleiter. Wen wunderts da, dass der „Papzt“ Pate stand, als „Deutsch-Rap“ das Licht der Welt erblickte: 1991 traten Plattenpapzt & seine Crew Fresh Familee mit dem historischen Titel „Ahmet Gündez“ an eine verblüffte Öffentlichkeit.

1995 realisierte der Plattenpapzt dann bereits sein eigenes Session-Album „Plattenpapst Jöak und Freunde - Alles wird gut“, eine vielbeachtete Bestandaufnahme der inzwischen gewachsenen Szene. So begann das päpstliche Doppelleben. Nachts bespielte der Düsseldorfer die gesamte „Rapublik“, füllte als Resident-DJ an der Heimatfront den legendären Club Unique in der Altstadt, hostete ab 1998 seine eigene Eventreihe „Skillz&Technix“ mit illustren Gästen wie Smudo, Kool Savas, KC Da Rokee, Brooke Russel, supportete Acts wie Ice-T, Warren G., MC Lyte, Grandmaster Flash oder Die Fantastischen Vier und gründete 1999 die Bookingagentur „Vinyl Richie Entertainment“.

Skillz & Technix | Samstag, 25. Juni 2011 Skillz & Technix | Samstag, 25. Juni 2011 Skillz & Technix | Samstag, 25. Juni 2011 Skillz & Technix // Sa 25.06.11 Koyote Music Support 67 Fotos Als Produzent machte sich der Plattenpapzt spätestens seit seinem im Jahr 2000 veröffentlichtem Album „FullHouse“ deutschlandweit einen Namen. Mit Thomas D., Smudo, Ferris MC, Afrob, Gentleman, Kool Savas oder MC Rene versammelte er die damals erfolgreichsten deutschsprachigen Rapper auf seiner Scheibe, die auch ein großer kommerzieller Erfolg wurde. Full House hinterließ unvergessliche Kulttitel wie „King of Rap“ (Kool Savas) und verhalf den Newcomern Tefla & Jaleel zum Durchbruch.

Kurz nach dem Projekt mit den Fantastischen Vier „Sommerregen“ im Oktober 2004 vom Album „Viel“ (Platin für mehr als 200.000 verkaufte Tonträger) erstellte der Plattenpapzt erneut, ein Streetalbum: "Highway to Dangerzone ".

skillz & technix | Samstag, 28. Mai 2011 skillz & technix | Samstag, 28. Mai 2011 skillz & technix | Samstag, 28. Mai 2011 skillz & technix // Sa 28.05.11 Koyote Music Support 71 Fotos Auch hier trafen etablierte Rap-Künstler der deutschen Hiphop-Szene wie Das Bo, Tatwaffe, Jonesmann, Harris, Eko Fresh, Der neue Westen und viele andere abermals auf viel versprechende Talente aus Düsseldorf wie Jesen, Blumio und Meli (Ischen Impossible) aufeinander, die nach dem Release deutschlandweit im Gespräch waren.

„Nebenbei“ wird 2004 wird die Crunk-Welle vom Plattenpapzt, nun auch „Tha pontifex of Crunk“, in Deutschland losgetreten. Neben diversen Crunk-Mixtapes wie „Blue Tape“ oder Rowdy-Mixtape und dem Untergrund-Sampler „Auf Chrome vol.1“ werden ausschließlich Crunkbeats und Dirty South Produktionen vom Pontifex abgeliefert. Damit dieses auch in Zukunft weiter geht gründet er 2006 das Indie-Label „Rowdy Records“ und macht sich seine langjährige Erfahrung im Musikbusiness zunutze.

Hotsteppers Resurrection | Freitag, 27. Mai 2011 Hotsteppers Resurrection | Freitag, 27. Mai 2011 Hotsteppers Resurrection | Freitag, 27. Mai 2011 Hotsteppers Resurrection // Fr 27.05.11 Foyer 87 Fotos Der Plattenpapzt ließ er aber nie die neuesten Trends aus den Augen. Seit Mitte 2008 gliederte er die visuelle Komponente durch live Video-DJing in sein DJ-Set ein. Die heißesten Scheiben und seltene Stücke wurden nun auch bildhaft an die Club-Wände geworfen. Dabei reicht sein Repertoire von Deutschrap, Hiphop, Crunk, RnB, Oldschool und Classics über Elektro, House und Mash-ups bis hin zu den Hits der siebziger/achtziger Funk- und Soul-Ära. Das live Video-Mixing verblüfft die Partygäste und sorgt so immer wieder für enorme Stimmung. Diese neue Königsdisziplin beherrschen deutschlandweit gerade eine Handvoll namhafter DJs.

Hips don't lie feat. Smudo | Freitag, 6. Mai 2011 Hips don't lie feat. Smudo | Freitag, 6. Mai 2011 Hips don't lie feat. Smudo | Freitag, 6. Mai 2011 Hips don't lie feat. Smudo // Fr 06.05.11 Rudas Studios 129 Fotos Im November 2009 hat der Plattenpapzt seine Partyreihe „skillz & technix“ im Koyote Music Support wieder aufleben lassen, die bereits 1998 einen Steinwurf entfernt, im Weißen Haus, mit Gast-Auftritten von Musikern wie Smudo, Kool Savas oder KC Da Rokee glänzte. Nach vielen erfolgreichen Partys folgte eine lange Pause – bis der Plattenpapzt in der Location an der Rather Straße 25 eine neue Heimat fand. Mittlerweile reist der Düsseldorfer Produzent und DJ mit seiner Partyreihe regelmäßig nach Hamburg, Stuttgart, Nordhausen und Würzburg, wo sein „Geschichts-Hiphop“ auch abseits der heimischen Club-Szene geschätzt wird. Denn aktuelle Chart-Hits und sogenannte heutige Black Music hat auf der „skillz & technix“ nichts verloren.

hips don´t lie | Freitag, 4. Februar 2011 hips don´t lie | Freitag, 4. Februar 2011 hips don´t lie | Freitag, 4. Februar 2011 hips don´t lie // Fr 04.02.11 Rudas Studios 112 Fotos Und seit einigen Monaten macht der Plattenpapzt mit der Partyreihe "Hips don't Lie" an jedem ersten Freitag des Monats den Medienhafen unsicher und bringt die Black Music der siebziger und achtziger Jahre in die Rudas Studios.

Hier ist der TONIGHT-Steckbrief vom Plattenpapzt:

Geboren an einem 18. August in Düsseldorf.

Zum DJing kam ich mit 14.

Mein Sound ist gemischt! Eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der Funk-, Soul- und Hiphop-Ära, Oldschool meets Newsschool... Legendär ;)

In diesen Clubs lege ich besonders gerne auf: In vernünftigen Clubs, die nicht zu groß sind.

Skillz & Technix | Samstag, 28. August 2010 Skillz & Technix | Samstag, 28. August 2010 Skillz & Technix | Samstag, 28. August 2010 Skillz & Technix // Sa 28.08.10 Koyote Music Support 46 Fotos Mein schönstes Erlebnis beim Auflegen war: Alle Leute singen gleichzeitig meine Songs mit.

Meine fünf All Time Favorites: King of Rap, Mothafucka (Fresh Familee) - Kid Sister Pro Nails (Rusko Rmx) - One Step Ahed (Aretha Franklin) - Everybody Loves the Sunshine(Roy Ayers)

Mit diesem DJ möchte ich gerne mal zusammen auflegen: DJ Kid Capri.

Wenn ich nicht gerade an den Turntables stehe, dann bin ich im Studio.

Und was ich schon immer mal loswerden wollte: Ein DJ ist keine Jukebox!!!

Skillz & Technix | Samstag, 26. Februar 2011 Skillz & Technix | Samstag, 26. Februar 2011 Skillz & Technix | Samstag, 26. Februar 2011 Skillz & Technix // Sa 26.02.11 Koyote Music Support 57 Fotos skillz & technix | Samstag, 25. September 2010 skillz & technix | Samstag, 25. September 2010 skillz & technix | Samstag, 25. September 2010 skillz & technix // Sa 25.09.10 Koyote Music Support 52 Fotos Koyote Music Support - Düsseldorf Club Koyote Music Support Mehr Infos »