Valentina Fradegrada entführt uns in eine Zeit, als die Welt noch in Ordnung war – und sie oben ohne

Mit einem sexy Schnappschuss erinnert Valentina Fradegrada auf Instagram an die Zeit vor Corona – und hat dabei obenrum rein gar nichts an.
Valentina Fradegrada oben ohne Brüste
Foto: Instagram/valentinafradegrada

Das Coronavirus ist seit Wochen das weltweit vorherrschende Thema. Täglich steigen die Zahlen der weltweit Infizierten und Toten. In solch schwierigen Zeiten ist es wichtig, den Blick auf die positiven Dinge nicht zu verlieren. Valentina Fradegrada tut genau das.

Mit ihrem neuesten Foto auf Instagram nimmt sie uns mit auf eine Reise zurück zum 25. August 2019. Zum damaligen Zeitpunkt genoss die Italienerin gerade den Spätsommer in der Heimat, genauer gesagt auf der Mittelmeer-Insel Sizilien. Das offenbart das Datum auf dem Bild in Verbindung mit der Ortsangabe, die Valentina Fradegrada gemacht hat.

Wer Sizilien kennt, der weiß, dass die Natur dort seinesgleichen sucht. Das ist in diesem Fall auch erkennbar, doch Valentina Fradegrada stellt (wieder einmal) alles andere in den Schatten (für ein weiteres Foto nach links wischen oder auf den Pfeil nach rechts klicken):

Während im Hintergrund die Sonne untergeht und den Himmel in tiefes Orange färbt, liegt. die eigentliche Schönheit dieses Bildes allerdings im Vordergrund. Denn da hat es sich Valentina gemütlich gemacht und lässt die letzten Sonnenstrahlen des Tages auf ihren makellosen Körper scheinen.

Und zu unser aller Glück hat sie dabei lediglich ein knappes schwarzes Höschen an. Ihren prallen Hintern setzt das perfekt in Szene und auch in den Genuss ihrer Oberweite kommen wir noch – als sie sich ihr braunes Haar bürstet und die Kamera dabei eine etwas andere Position einnimmt. Hach, was war die Welt vor Corona für ein schöner Ort! Das beweisen auch die folgenden Schnappschüsse:

Das wollen wir auch von vorne sehen:

Schon wieder ein Sonnenuntergang. Wir schmelzen so langsam dahin:

Ihr wollt mehr nackte Haut? Gerne:

Hier soll eigentlich das Tattoo hervorgehoben werden. Na klar:

Dafür haben wir lediglich ein müdes Lächeln übrig:

Aber auch während der Corona-Krise sorgt sie sich um das Wohl ihrer 2,4 Millionen Follower:

Ob nun beim Sonnenuntergang auf Sizilien oder als nackter Osterhase in Quarantäne: Valentina war, ist und bleibt ein Genuss für die Augen. Weil aber auch ihr anscheinend allmählich die Motive ausgehen, wünschen wir uns ein möglichst schnelles Ende der Coronakrise herbei. Aber selbst für den Notfall dürfte es einige Zeit dauern, sich erst einmal die knapp 300 Bilder zu Gemüte zu führen.