Foto: charnsitr/Shutterstock.com
Foto: charnsitr/Shutterstock.com

Die Pornoplattform Pornhub hat in ihrer jährlichen Nutzerstatistik auch die Zugriffe aus Deutschland erfasst. Neben den häufigsten Suchanfragen werden auch die Top-Trends sowie die bei den Deutschen beliebtesten Pornostars genannt.

Deutsche Sexfilmchen liegen in Deutschland noch immer ganz vorn. Das zumindest verrät die Pornhub-Statistik, die das Streaming-Portal jüngst veröffentlichte. So sind „german“ und „deutsch“ die meistgesuchten Begriffe, ehe mit „anal“, „step mom“ und „lesbian“ die eigentlichen Porno-Vorlieben der deutschen Nutzer offenbart werden. Auf den weiteren Plätzen folgen zudem Suchanfragen wie „massage“, „hentai“, „gangbang“, „milf“ oder „bondage“.

Etwas kurios muten zudem die trendenden Suchbegriffe an: Neben „Fortnite“ – eigentlich ein beliebtes Videospiel – stiegen auch die Suchanfragen für den Begriff „airbnb“ deutlich an. Warum, bleibt unklar. Pornhub vermutet, dass es mit dem Stereotyp des „deutschen Backpackers“ zu tun haben könnte.

An der Spitze der beliebtesten deutschen Pornostars steht derweil die deutsche Darstellerin Lucy Cat, gefolgt von den US-Amerikanerinnen Lana Rhoades, Riley Reid, Stormy Daniels und der ebenfalls Deutschen Lexy Roxx.

Gemessen an den weltweiten Zugriffszahlen gehört Deutschland indes zu den für Pornhub wichtigsten Staaten. Nach den USA, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada und Frankreich liegt die Bundesrepublik auf dem siebten Rang und zählt damit zu den 20 Ländern, die für 80 Prozent der Zugriffe auf Pornhub verantwortlich sind – und die Plattform zählte 2018 immerhin 33,5 Milliarden Besucher.

Die weltweite Pornhub-Statistik in Zahlen:

Mehr zum Thema Sex, Liebe und Partnerschaft findet ihr hier.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!