Lucy Cat heißt eigentlich gar nicht Lucy Cat. Das ist nur ihr Künstlername als Pornodarstellerin. Eigentlich heißt die attraktive Blondine nämlich Lucia Katharina Berger. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über den bei Google meistgesuchten Pornostar Deutschlands und seht ihre heißesten Instagram-Fotos.

Lucy Cat ist ein Star, so viel steht fest. Schließlich ist sie die bei Google meistgesuchte deutsche Pornodarstellerin. Und da die Deutschen im internationalen Vergleich ohnehin die Porno-Weltmeister sind, wird schnell klar, dass Lucy Cat ziemlich berühmt sein muss. Doch sie ist nicht nur in Amateurfilmen zu sehen, sondern verwöhnt ihre User auch mit Webcam-Sex.

Doch was zeichnet Lucy Cat aus, was macht sie so besonders und einzigartig im Porno-Business? Ihr Äußeres wird sicher einen großen Teil zu ihrer Popularität beitragen. Sie ist 1,62 Meter groß, wiegt 50 Kilogramm, ist jung, hat blonde lange Haare, einen großen Busen, lange Beine und einen wohlgeformten Po. Ein auffälliges Merkmal ist ihr komplett tätowierter linker Arm. Ihre sexuellen Vorlieben lebt sie in ihren Videos sehr versaut aus. Kurzum: Lucy Cat ist ein absoluter Männertraum. Wir stellen euch die attraktive Blondine hier in diesem Porträt genauer vor.

Hier haben wir 25 deutsche Pornostars, die du unbedingt kennen musst! Lucy Cat ist natürlich auch dabei.

Lucy Cat wurde am 2. März 1984 als Lucia Katharina Berger in Rostock geboren. Sie wuchs in einem Dorf in der Nähe ihres Geburtsortes in Mecklenburg-Vorpommern auf. Nachdem sich ihre Eltern trennten, zog sie im Alter von acht Jahren mit ihrer Mutter dann nach Rostock. Dort besuchte sie ein privates Sport-Gymnasium und war als Schwimmerin aktiv. Nach eigener Aussage war sie deutsche Meisterin im Langstreckenschwimmen und nahm an Europacups im Jugendbereich teil.

Nach dem Abitur begann sie an der Hochschule Wismar ein Studium. Einigen Berichten zufolge studierte sie dort Verkehrsbetrieb/Logistik (VBL), in anderen Texten ist von dem Fach Schifffahrtskunde die Rede. Welches Fach sie auch immer an der Uni studiert hat, inspiriert durch eine TV-Doku begann sie dann jedoch Pornoclips zu drehen, um sich ihr Studium zu finanzieren. Doch aus dem Nebenjob sollte schnell ein Full-Time-Job werden.

2013 sicherte sie sich ihren Künstlernamen, passende Internet-Domains und entwarf dazu einen Businessplan. Und ganz offensichtlich hatte sie damals den richtigen Riecher, denn heute ist sie DER deutsche Superstar der Porno-Industrie. Nach vier Semestern zog sie einen Schlussstrich unter ihr Studium und brach dieses ohne Abschluss ab. Für sie stand fest: Sie wollte in der Pornobranche durchstarten. Und das tat sie dann auch.

+++ Foto: Finch Asozial hat bei Lucy Cat alles im Griff +++

Lucy Cat liebt erotische Dessous und hohe Schuhe. Sie ist der Meinung, dass dies sehr weibliche Details sind und die weiblichen Reize einer Frau enorm unterstreichen. Schaut man sich bei Lucy Cat auf dem Instagram-Profil um, dann sieht man schnell ihre Vorliebe für ausgefallene und sexy Unterwäsche und halbdurchsichtige Netzstrümpfe und -oberteile.

Lucy Cat hat sehr viele Fans. Auf Instagram folgen ihr schon alleine über 1,1 Millionen Menschen, auf YouTube hat sie knapp 250.000 Abonnenten und auf Facebook kommen noch einmal über 100.000 Fans hinzu. Sie ist damit ein echter Social-Media-Star der deutschen Porno-Szene!

2016 wurde sie auf der Porno-Plattform mydirtyhobby zur „Amateurin des Jahres“ gewählt. Im gleichen Jahr wurde sie auf der offiziellen Statistik des Portals Pornhub auf Platz drei der beliebtesten deutschen Pornostars (hinter Gina-Lisa Lohfink und Lexy Roxx übrigens) geführt. 2017 avancierte sie dann zum meistgesuchten Pornostar, verwies Katja Krasavice, Lexxy Roxx, Aische Pervers und Riley Reid auf die Plätze. Ein Titel, den sie bis heute in Deutschland verteidigt.

+++ Fotos: Das sind die 30 fleißigsten Pornostars der Welt. +++

2017 und 2018 nahm sie an der Berliner Erotikmesse Venus teil. Während sie 2017 aber noch ein Pornostar unter vielen auf der Messe in der Hauptstadt war, stieg sie 2018 zum Gesicht der „Venus“ auf – und nahm zudem den Venus-Award in der Kategorie „Bestes Amateurgirl“ mit nach Hause. Was für ein Jahr!

Im Bett ist Lucy Cat für jeden Spaß zu haben. Es gibt für sie nur wenige Tabus. Ihre Maxime: Es muss beiden Spaß machen und alle Hemmungen sollten über Bord geschmissen werden. Besonders gerne hat sie Analsex und sie liebt es, ihren Partner vor der Kamera mit Deepthroating zu verwöhnen. Wer kann, der kann.

Sie ist zudem beim Sex extrem experimentierfreudig, denn Langeweile geht mal gar nicht. Fußfetisch, NS- und SM-Praktiken sind ihr auch nicht komplett fremd. Sie steht auch auf Outdoor-Sex, also Sex in freier Natur. Und dabei macht es ihr auch im Geringsten nichts aus, wenn sie mal bei heißem Sex von Fremden erwischt wird. Ganz im Gegenteil, sie steht sogar darauf, wenn ihr jemand beim Sex zuschaut.

Apropos Zuschauer: Als Webcam-Girl auf Visit-X erfüllt sie gerne die speziellen und individuellen Wünsche ihrer Kunden. Dabei gibt es von Striptease, über Selbstbefriedigung bis zu Dirty Talk kaum Grenzen für Lucy Cat.

+++ Diese 30 Pornostars aus der ganzen Welt kennt ihr mit Sicherheit! +++

Das Allerbeste aber, Lucy Cat sucht ständig nach neuen männlichen Drehpartnern! Wenn ihr also schon immer mal Sex mit Lucy Cat haben wolltet, habt ihr also gar keine schlechten Chancen. Nur kamerascheu solltet ihr nicht sein, denn gefilmt wird das Ganze natürlich schon. Aber dafür habt ihr ein lebenslanges Andenken an eine unvergessliche Nummer mit dem beliebtesten Pornostar Deutschlands.

Ihren ersten Amateurstreifen drehet sie übrigens im Studenten-Wohnheim. Sie war damals 19 Jahre jung, war zu der Zeit gerade Single und drehte den Film mit einem Kumpel. Der Titel des Films: „Student im Wohnzimmer entsaftet“ – der Start in eine große Karriere. Mittlerweile hat sie mehr als 400 Amateurvideos gedreht. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Und als kleines Bonbon haben wir hier noch die schärften Pics von Lucy Cat auf Instagram für euch zusammengetragen. Anschnallen, es wird heiß:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Lucy Cat könnte auch locker bei „Baywatch“ mitspielen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Da ist sie wieder, ihre Vorliebe für ausgefallene und verspielte Unterwäsche:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Haben wir euch zu viel versprochen? Wohl eher nicht:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hier liegt sie in der Badewanne, aber ganz ohne Wasser und Schaum:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hier ist der Whirlpool gefüllt, aber darauf achtet ja doch niemand:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Was für eine Frau:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Sie steht auch auf dicke Karren:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und manchmal vergisst sie einfach ihr Höschen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Schon wieder, dafür hat sie das Bikini-Oberteil in Deutschland-Farben, vielleicht war gerade WM oder EM:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hier knutscht sie mit einem anderen frechen Früchtchen, nämlich mit Katja Krasavice:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Manchmal ist sie auch einfach das Mädchen von nebenan:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Lucy Cat ist ihren Weg in der deutschen Porno-Industrie eindrucksvoll gegangen. Sie verdient gutes Geld mit ihren Aktivitäten vor und hinter der Kamera sowie der Webcam. Ihre Pornos haben sie finanziell unabhängig gemacht, sie tut nur das, wozu sie auch wirklich Lust hat.

+++ Hier geht es zum Porträt von Lexy Roxx +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Schnuggie91 +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Young-Devotion +++

+++ Hier geht es zum Porträt von CamAngel +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Fiona Fuchs +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Anny Aurora +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Dirty Tina +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Aische Pervers +++