Flughafen Düsseldorf: Brief an Kondomautomat erheitert Passagiere

Vor dem Flug schnell noch auf die Toilette wollte ein Passagier am Düsseldorfer Flughafen. Doch dort entdeckte er einen ungewöhnlichen Brief an einem Kondomautomaten.

„Gebt T. Wang einen Orden für seinen Einsatz“, schreibt Artur Müller unter das Foto des Briefes, das er in einer Düsseldorfer Facebook-Gruppe postete. Doch warum ist er so begeistert von dem Stück Papier?

Die Nachricht von Herrn Wang bezieht sich direkt auf den Inhalt des Automaten: „Liebe Mitglieder des Mile-High-Club: Bitte denkt daran, dass jedes Mal, wenn ihr Sex habt, die kleine Chance besteht, dass ein neues Leben entsteht. Also lasst die Kondome bitte im Automaten. Denn Kinder sind das Beste auf der Welt.“

Ungewöhnlich warme Worte für einen so kargen Ort. Klar, dass die Reaktionen auf das Foto äußerst positiv ausfallen. „Danke für das Zaubern eines Lächelns am frühen Morgen“, kommentiert eine Userin. Natürlich gibt es aber auch kritische Stimmen: „Hat Herr Wang auch HIV auf dem Schirm oder hat er nur etwas Pech beim Denken?“

Wer keine Ahnung hat, um was es sich beim „Mile-High-Club“ handelt, kann es sich mittlerweile vielleicht denken: Zu diesem erlesenen Kreis können sich Menschen zählen, die bereits in einem fliegenden Flugzeug Sex hatten. Ein offizieller Verein ist der „Mile-High-Club“ jedoch nicht.

Auf dem Weg in den Urlaub, besonders im Sommer, können die Hormone gerne einmal verrückt spielen. Dann kann es durchaus passieren, dass einen mal die Lust überkommt. Unser Tipp: Nehmt Rücksicht auf die anderen Fluggäste – und seid euch im Klaren darüber, ob ihr im Zweifel bereit für Kinder seid. Falls nicht, gibt es am Flughafen eben Kondomautomaten.