Fiona Fuchs ist erst seit Sommer 2018 Pornodarstellerin. Doch die Zahl der Fans der vollbusigen Brünette aus Köln wächst rasant an. Grund dafür sind natürlich ihre scharfen Amateurpornos, doch auch ihr ausgeprägter Sinn für Humor lässt das eine oder andere Männerherz schneller schlagen.

Es sind die außergewöhnlichen Videos, die Fiona Fuchs von den anderen Pornodarstellerinnen in Deutschland unterscheidet. Sie beweist dabei Humor und zeigt sogar politisches Engagement. Und das in einem Porno! Glaubt ihr nicht? Dann haben wir hier ein Beispiel für euch.

Das Video, über das wir hier exemplarisch sprechen, hat die 1,73 Meter große und 62 Kilogramm schwere Fiona Fuchs auf dem Porno-Portal Pornhub hochgeladen. Der Titel spielt auf politische Verhältnisse in Deutschland an und heißt: „Julia K.: Für Philipp am Tor – so wirst du zur Lobbyhure“. Der erste Gedanke beim Titel des Videos: Okay, Fiona Fuchs dreht nicht nur Pornos, sondern guckt auch Tagesschau.

+++ Wir haben 25 deutsche Pornostars für euch zusammengestellt. Fiona Fuchs ist selbstverständlich mit dabei. +++

Nachdem man den Play-Button gedrückt hat, folgt jedoch erst einmal eine Anmerkung der Rechtsabteilung des Pornostars. Am Anfang des Videos erscheint ein Hinweis: „HINWEIS“, steht da in roter Schrift auf schwarzem Hintergrund. Und da drunter: „Alle Figuren, Namen und Ereignisse sind gänzlich frei erfunden. Viel Spaß beim Schauen!“

Dann sieht man Fiona Fuchs zum ersten Mal in dem Clip. Sie wirkt seriös, trägt einen Blazer – von ihren Tattoos und Piercings ist hier noch nichts zu sehen. Und dann legt sie auch verbal direkt los: „Philipp, du alter Selbstzerstörer! Willkommen im Klub der Lobbyhuren.“ Spätestens hier weiß wohl gerade jeder, der die politischen Geschehnisse in Deutschland verfolgt, wer mit diesen Anspielungen wohl gemeint ist. „Ich zeig dir jetzt mal, wie das richtig geht…“, fährt sie fort und veralbert dann eine gewisse „Julia K.“, die für alle Produkte von Nestlé übertrieben schwärmt. Wer könnte damit nur gemeint sein?

+++ Lucy Cat im Porträt: Sie ist der meistgesuchte Pornostar aus Deutschland. +++

Doch, bei allen politischen Anspielungen ist auch dieser Film am Ende immer noch ein Porno. Und so knöpft sie auch schnell den Blazer auf und der Zuschauer bemerkt erstmals in dem Video, dass sie komplett ohne Unterwäsche auf der Couch sitzt. Doch nicht lange, denn sie wechselt schnell ihre Sitzposition auf den Teppichboden. Und dann geht es mit Oralsex weiter. Kleiner Gag am Rande: Auf den Penis ihres unbekannten Drehpartners haben die beiden gut lesbar „Nestlé“ geschrieben.

Danach treiben es die beiden in Fionas Lieblingsposition, dem Doggystyle. Dann verwöhnt sie ihren Partner wieder mit Mund und Zunge – bis er ihr ins Gesicht spritzt. Das letzte Wort hat natürlich auch hier Fiona Fuchs. Sie schaut in die Kamera und sagt: „Du weißt ja schon, dass gesunde Ernährung wichtig ist… Weniger Zucker, weniger Salz, weniger Fette – und dann sind wir im Geschäft.“ Dann zwinkert sie dem Zuschauer zum Abschied zu.

+++ CamAngel im Porträt: Sie ist nicht so brav, wie ihr Name es vermuten lässt +++

Ein typischer Amateurporno von Fiona Fuchs. Und davon gibt es seit ihrem Debüt im Sommer 2018 bereits einige. Auf dem Portal „mydirtyhobby“ hat die Kölnerin, die mit Körbchengröße 75 D ausgestattet ist, bereits 131 Videos für ihre zahlenden Fans hochgeladen. Kein schlechter Schnitt in nur zwei Jahren im Pornobusiness.

Und die Videos haben klangvolle Namen: „Mein KRASSESTER RITT wird mit spermaflut für mein Gesicht belohnt“, „Wellness-Date mit ENTsaftUNGSKUR!“, „Sport-Spanner verfolgt mich bis in die Sauna…“ und „Krankenschwester gefesselt UND geschwängert?!“ – ihr merkt schon, hier ist für jeden was dabei, auch Fans von Rollenspielen kommen bei Fiona Fuchs auf ihre Kosten.

+++ Fotos vom blonden Pornostar: Schnuggie91 im Porträt +++

Fiona Fuchs steht sexuell nach eigener Aussage auf Männer und Frauen, ist also bisexuell. In ihren Filmen sieht man sie aber in der Regel in klassischen Boy-Girl-Szenen. Ihre Drehpartner sind dabei normalerweise nicht zu erkennen. Zumindest nicht am Gesicht. Während ihre Geschlechtsteile natürlich in voller Pracht in Fiona Fuchs‘ Filmen zu sehen sind, verzichtet die ehemalige BWL-Studentin (Schwerpunkt auf Tourismus und spanischer Sprach- und Kulturvertiefung) darauf, die Gesichter ihrer Partner zu zeigen. Klare Botschaft: Hier geht es um Fiona Fuchs!

Und da gibt es ja auch einiges zu entdecken. Neben den zahlreichen Tattoos, von denen besonders der Schriftzug am rechten Schlüsselbein („open minds“) aufffällt, den Piercings im Bauchnabel und rechter Brustwarze hat Fiona Fuchs ein verdammt hübsches und natürliches Gesicht. Ihre blauen Augen und langen blonde Haare waren sicherlich kein Hindernis, um in der Pornoszene als Camgirl und Amateur-Darstellerin durchzustarten.

+++ Young-Devotion im Porträt: Wer ist die geheimnisvolle Chloe? +++

Auch auf Social Media ist Fiona Fuchs kein gänzlich unbeschriebenes Blatt mehr. Auf Instagram folgen ihr bereits mehr als 88.000 „Füchse“, wie sie ihre Fans liebevoll nennt (Stand Juli 2020). Auf Twitter kommen noch einmal rund 10.000 Follower dazu, auf Telegram folgen ihr weitere 5000 Menschen. Aus ihrem genauen Geburtsdatum macht sie in diversen Profilen auf verschiedenen Portalen ein kleines Geheimnis. Da sie jedoch ihr Alter und ihr Sternzeichen verrät, muss Fiona Fuchs zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar 1997 geboren sein.

Sie sagt selbst über sich: „Ich hab wirklich studiert – und musste das Studium mit meinem geheimen Camgirl/Pornoleben unter einen Hut bringen und das am besten so, dass nicht die halbe Uni weiß was ich so treibe.“ Das war bestimmt nicht immer leicht, aber mittlerweile hat sie ihren Bachelor längst in der Tasche – und konnte sich im Anschluss daran ganz auf ihre Karriere als Pornostar konzentrieren.

+++ Lexy Roxx im Porträt: Bei der Rothaarigen wird es verdammt heiß! +++

Und wie ist die damalige Studentin Fiona Fuchs überhaupt auf die Idee gekommen, Pornos zu drehen? Sie erklärt das so: „In der Branche bin ich mehr oder weniger wegen YouTube gelandet. Ich hab mich abends durch die unterschiedlichsten Beiträge geklickt und bin dann bei einem Film über die Amateurporno-Branche hängen geblieben.“ Nachdem sie für sich die Frage erfolgreich beantwortet hatte, ob dieser Beruf etwas für sie sein könnte, fasste sie schnell Fuß in der Porno-Branche.

„Manche Leute fragen mich, ob ich mir wirklich sicher bin. Alles links liegen lassen, um Pornos zu machen? Ja! Es macht unendlich viel Spaß, es ist für mich keine Arbeit, es ist viel mehr ein Hobby und ich weiß von was ich rede, denn in meinem dualen Studium war ich von 9 bis 17 Uhr in einem normalen Bürojob. Ich wollte nicht, dass es das jetzt gewesen ist und bereue meine Entscheidung absolut nicht“, erklärt sie ihre Beweggründe.

+++ Fotos: Diese 30 internationalen Pornostars habt ihr definitiv schon mal gesehen! +++

Ihr Umfeld habe größtenteils positiv auf ihre doch recht ungewöhnliche Berufswahl reagiert, Fiona Fuchs sagt, dass die darüber sehr glücklich sei. Das können wir uns vorstellen! Und so muss sie auch kein geheimes Doppelleben führen, sondern kann zu ihrer Job-Wahl stehen. Denn privat ist Fiona Fuchs eine ganz normale Frau, die gerne Pizza isst, mit ihrem Hund spazieren geht und Yoga macht. Ach ja, „und ab und zu ein bisschen dirty sein“, gehört angeblich auch zu ihren Hobbys.

Apropos ein bisschen dirty, wir zeigen euch noch die heißesten Instagram-Fotos von Fiona Fuchs:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Schöne Aussichten:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch es geht auch ohne Wasser:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und auch in Farbe:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Privat treibt sie viel Sport. Das sieht man ihrem Körper auch an:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und gelenkig ist sie auch noch. Keine schlechten Voraussetzungen für ihren Job als Pornostar:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Im Bikini ist sie ein echter Hingucker:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

+++ Hier geht es zum Porträt von Lucy Cat +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lexy Roxx +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Schnuggie91 +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Young-Devotion +++

+++ Hier geht es zum Porträt von CamAngel +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Anny Aurora +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Dirty Tina +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Aische Pervers +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lena Nitro +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Merry4Fun +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Texas Patti +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lara Cumkitten +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Mareike Fox +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Anni Angel +++

+++ Hier geht es zum Porträt von RoxxyX +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Jolee Love +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lilly Lil +++