Wer bei deutschen Pornodarstellerinnen auf reifere Semester steht, der kommt an Dirty Tina nicht vorbei. Dirty Tina war jedoch nicht immer Dirty Tina – erst die Finanzkrise 2008 brachte sie mehr zufällig in die deutsche Amateurporno-Szene. Und aus dieser ist Dirty Tina seitdem nicht mehr wegzudenken.

Eigentlich heißt Dirty Tina gar nicht Dirty Tina. Ein Künstlername, nichts unübliches in der Porno-Branche. Dirty Tina heißt mit bürgerlichem Namen Martina Schmeddinghoff. Martina Schmeddinghoff war früher Rechtsanwaltsgehilfin und Bankerin, arbeitete später als selbständige Finanzberaterin. Die weltweite Finanzkrise 2008 zog ihr beruflich den Boden unter den Füßen weg und zwang sie, sich beruflich umzuorientieren. Heute ist die Blondine aus Münster sogar froh darüber – und ein deutscher Kult-Pornostar.

Schon vor längerer Zeit hatten Martina Schmeddinghoff und ihr Mann begonnen, sich beim Sex zu filmen. Doch diese Videos waren eigentlich nur für den privaten Gebrauch. Doch das sollte nicht ewig so bleiben. „Das hat mich unglaublich angemacht“, sagte sie in einem Interview mit dem „stern“. Doch für Dirty Tina und ihren Mann ging es nicht nur darum ihren Exhibitionismus auszuleben, auch das Geld, das man mit selbstgedrehten Pornos im Internet verdienen kann, reizte das Paar ungemein.

Wir haben hier 25 deutsche Pornostars für euch zusammengestellt, die ihr unbedingt kennen müsst. Dirty Tina ist selbstverständlich auch in dieser exklusiven Liste am Start.

Im März 2010 – mit 42 Jahren – veröffentlichte sie ihre ersten Sex-Clips. Im ersten Monat verdiente sie mit ihren Filmchen gerade einmal 50 Euro, doch schon im nächsten Monat steigen die Einnahmen auf mehr als 600 Euro. Dirty Tina, die Pornodarstellerin und Sex-Unternehmerin war geboren.

Martina Schmeddinghoff, heute bekannt als Dirty Tina, wurde am 8. August 1972 geboren. Die zierliche Blondine mit den natürlichen Brüsten ist 1,68 Meter groß und wiegt 55 Kilogramm. Das sind die nackten Fakten zu der begehrten MILF.

+++ Diese 30 Pornostars aus aller Welt kennt ihr auf jeden Fall! +++

Unter MILF versteht man laut Wikipedia übrigens folgendes: „MILF (Akronym für englisch Mom/Mum/Mother I’d Like to Fuck, wörtlich übersetzt: „Mama, die ich gerne ficken würde“), in Kurzform MILF/Milf ist ein umgangssprachlicher, durch den Film American Pie bekannt gewordener und später durch die Pornoindustrie noch weiter popularisierter Ausdruck für Frauen mittleren Alters, die aus der Sicht anderer Personen eine attraktive Sexualpartnerin darstellen.“

Auf ihrer Website schreibt Dirty Tina über sich selbst: „Ich bin Tina – die DirtyTina, denn DirtyTalk turnt mich so richtig an und ich liebe es, damit meinen jeweiligen Sexpartner in den Wahnsinn zu treiben. Mit meinen 46 Jahren (Anmerkung der Redaktion: Die Seite wurde wohl schon länger nicht mehr aktualisiert) kann man mich glaube ich schon als reif bezeichnen. Das bedeutet aber nicht, dass ich keinen Spass mehr beim Sex habe. Vielmehr das Gegenteil ist der Fall – sonst würde ich mich ja wohl auch nicht hier so freizügig im Internet zeigen. Ich stehe unter anderem auf geile Creampie-Spiele. Nylons und Toys liebe ich über alles. Auch auf Sex-Parties gehe ich gerne, sowie in den Swingerclub.“ Hätten wir das also auch geklärt.

+++ Lucy Cat im Porträt: Sie ist der meistgesuchte Pornostar aus Deutschland +++

Natürlich hat Dirty Tina Spaß am Sex und schämt sich für den eigenen Körper nicht im Geringsten. Und dennoch ist ihr Beruf als Pornodarstellerin wirklich ein Fulltime-Job für sie, den sie sehr ernst nimmt. Und für den sie einiges tut. Fleiß, Disziplin, Pünktlichkeit sind nach eigener Aussage die Tugenden, die ihr den Aufstieg in den deutschen Porno-Olymp ermöglichten.

Sie stand anfangs acht bis neun Stunden pro Tag vor der Webcam, um die Wünsche ihrer Fans zu erfüllen. Ein echter Knochenjob. Auch Ostern und Weihnachten arbeitete sie, weil sich an Feiertagen mehr Zuschauer als gewöhnlich vor der Webcam versammeln. Parallel zu ihrer Tätigkeit als Webcam-Girl drehte sie mit Usern Pornos und entwickelte dabei ihr Image als MILF.

+++ Fiona Fuchs im Porträt: Kölner Studentin dreht Amateurpornos +++

Nicht selten treibt sie es in ihren Filmen mit deutlich jüngeren Darstellern. Natürlich, sie ist ja schließlich eine echte MILF. Und das hat sich längst für sie ausgezahlt: 2017 wurde sie auf der Berliner Erotiokmesse Venus mit dem Venus Award für die beste MILF des Jahres ausgezeichnet.

Mit ihrem neuen Job hat sie sich längst mehr als nur arrangiert. Sie macht im Privatleben kein Geheimnis daraus, auf welche Art und Weise sie ihren Lebensunterhalt bestreitet. Im Gegenteil: „Das, was ich jetzt mache, fühlt sich viel ehrlicher an“, sagte sie dem Magazin „stern“.

+++ Überblick: Das sind die 30 fleißigsten Pornostars der Welt +++

Und ihre Filme kommen beim Publikum an, Dirty Tina kann sich über eine sehr große Fanschar freuen. Und davon lebt sie auch gut. Und zwar richtig gut. „Es macht mich stolz, dass ich als Pornodarstellerin mehr Geld mache als damals in der Bank“, sagt sie. Alles was der User in ihren Videos sehe, sei zudem echt. Bei Dirty Tina wird nicht geschauspielert, alles soll möglichst echt und authentisch sein.

Doch es gab in ihrer Karriere auch immer wieder Rückschläge: Ärger mit aggressiven Drehpartnern, zu wenig Mitbestimmungsrecht beim Dreh zum Beispiel. Doch mittlerweile ist Dirty Tina so erfolgreich, dass sie sich selbst aussuchen kann, mit wem sie es vor der Kamera treibt und was dabei passiert – und was eben nicht. Doch es gibt auch Sachen, die nicht in ihrer Hand liegen.

+++ Schnuggie91 im Porträt: Sie ist süß und niedlich, aber im Bett ein Luder +++

Die früheren Kollegen aus der Bank haben beispielsweise den Kontakt zum heutigen Pornostar abgebrochen. Hier ist es wieder, das Schmuddel-Vorurteil. Und der eigene Schwager schwärzte Martina Schmeddinghoff mit Ehemann bei der Vermieterin an, dass diese in den eigenen vier Wänden Pornos drehen. Die Vermieterin reagierte verärgert und empört – und untersagte daraufhin jede Art von pornografischer Arbeit daheim.

Doch davon ließ und lässt sie sich nicht unterkriegen. Dirty Tina geht ihren Weg. Auf dem Amateurportal „mydirtyhobby“ hat sie schon mehr als 830 Filme und mehr als 4500 Fotos von sich bei der Arbeit hochgeladen. Über ihren Videos thront dort aktuell das Banner „2020 – 10 Jahre Dirty Tina – Das Jubiläum“. Sie hat dort zudem einen festen Sendeplan, wann sie vor der Webcam zu sehen ist. Dort verwöhnt sie ihre Fans mit heißen Dessous, Masturbation mit Sextoys und atemberaubenden Close Ups aus dem Intimbereich.

Auf Instagram hat sie mehr als 172.000 Abonnenten. Auf Twitter kommen noch einmal rund 50.000 Fans dazu. Und die ergötzen sich dort an den ausnahmsweise mal jugendfreien Aufnahmen der reifen Blondine.

Wir haben die besten Aufnahmen von Dirty Tina für euch hier zusammengestellt:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Hier gut sichtbar, ihr Tattoo an der rechten Schulter:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

 

Ihre Freizeit verbringt sie gerne auf Mallorca:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Man beachte den Spiegel im Hintergrund:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch sie kann auch „ganz normal“ posieren:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

So sieht sie im Alltag am Flughafen aus:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Weihnachten ist bei Dirty Tina ganz schön sexy:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch auch in Unterwäsche auf dem Teppich sieht sie umwerfend aus:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Der Sekretärinnen-Look steht ihr auch gut:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und doch sind wir der Meinung, dass weniger bei Dirty Tina mehr ist:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und so chillt die Gute im Pool. Das hat sie sich verdient:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

+++ Hier geht es zum Porträt von Lexy Roxx +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Schnuggie91 +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Young-Devotion +++

+++ Hier geht es zum Porträt von CamAngel +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Fiona Fuchs +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Anny Aurora +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lucy Cat +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Aische Pervers +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lena Nitro +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Merry4Fun +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Texas Patti +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lara Cumkitten +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Mareike Fox +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Anni Angel +++

+++ Hier geht es zum Porträt von RoxxyX +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Jolee Love +++

+++ Hier geht es zum Porträt von Lilly Lil +++