Chloe Khan: Englands Antwort auf die Kardashians

Chloe Khan gilt als britische Kardashian-Version. Warum, das hat sie anlässlich ihres Geburtstags mit mehreren freizügigen Fotos eindrucksvoll bewiesen.
Chloe Khan Bikini Geburtstag
Foto: Intagram/chloe.khan

Im 21. Jahrhundert ist der Schönheitswahn der Menschheit größer denn je. Und auch die  Möglichkeiten der Medizin sind größer denn je. Und sie werden auch tatsächlich wahrgenommen. Egal ob Brüste, Lippen, Hintern oder Nase: Weltweit legen sich immer mehr Menschen unters Messer, um ihr optisches Dasein zu verändern.

Gewissermaßen als Vorreiter in diesem Bereich gelten die Kardashians. Das bekannteste Gesicht der Familie ist Kim Kardashian, die einst mit einem Sex-Tape in die Schlagzeilen geriet. Doch inzwischen sind Kendall und Kylie Jenner, die Töchter von Familienoberhaupt Kris, trotz ihres jungen Alters mindestens genauso berühmt.

>> Kim, Kylie, Kendall und Co.: Das ist der Kardashian-Jenner-Familienclan <<<

Würde man Chloe Khan in die Reality-Soap der Kardashians, „Keeping Up with the Kardashians“ (Staffel 1 und 2 auf Netflix verfügbar), einschleusen und als Familienmitglied ausgeben, würde wohl erst einmal keiner den Betrug merken. Denn das Model sieht tatsächlich so aus, als sei sie dem Klan zugehörig: dunkle, lange Haare, aufgespritzte Lippen und ein von Schönheitsoperationen gezeichneter Körper.

Anlässlich ihres 28. Geburtstags hat Chloe Khan diesen nun noch einmal in seiner vollen Pracht auf Instagram präsentiert. Nach zwei großen Torten postete sie gleich zwei Bilder. Einmal mit Kleidung:

Und einmal mit deutlich weniger:

Ist doch aber irgendwie auch klar, oder? Schließlich sollen die Fans ja auch wissen, wofür die Britin laut „Bild“-Angaben rund 100.000 Pfund investiert hat – und wie das Ganze jetzt aussieht. So habe sie nicht nur Eingriffe an der Nase, den Brüsten und den Lippen hinter sich, sondern auch an ihrem Hintern und ihrer Taille, die nun an eine Wespe erinnern soll. Das sieht man auch auf diesem Geburtstags-Foto hervorragend:

Oder auf diesem:

Und hier wird der Wespen-Effekt noch einmal unterstrichen:

Und weil wir jetzt so viele Frontansichten gezeigt haben, wollen wir den Hintern natürlich auch noch einmal zeigen:

Es kann einfach keine zwei Meinungen geben: Chloe Khan ist die fleischgewordene Antwort Englands auf die Kardashians. Allerdings hat das TV-Sternchen, das bereits bei „X Factor“ und „Celebrity Big Brother“ teilnahm, in Sachen Instagram-Abonnenten im Vergleich zu den Kardashians noch reichlich Nachholbedarf.

Denn im Gegensatz zu 173 Millionen (Kim), 113 Millionen (Khloé), 93 Millionen (Kourtney) sowie den 130 Millionen von Kendall und den 179 Millionen von Kylie Jenner wirken die zwei Millionen Abonnenten von Chloe Khan fast lächerlich. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.