Widerliche Tat in Köln: Männer schlagen Blinden zusammen und rauben ihn aus

Unfassbar, was sich am 1. Mai in Köln-Holweide abgespielt hat. Fünf Männer haben einen Blinden (46) niedergeschlagen und ausgeraubt.
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz

Eine Gruppe von fünf unbekannten Männern hat einen sehbehinderten 46-Jährigen in Köln-Holweide (NRW) überfallen und ausgeraubt. Das Opfer sei bei der Tat am Sonntagabend leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach hätten die fünf jungen Männer den 46-Jährigen auf offener Straße angesprochen und ihn dann unvermittelt von hinten niedergeschlagen. Als er am Boden lag, hätten ihn die Männer durchsucht und eine dreistellige Summe Bargeld gestohlen. Laut Polizei flüchteten die Unbekannten daraufhin und ließen ihr Opfer zurück. Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Tat.

>> Lovoo: „Heiße Girls“ locken Kölner in gefährliche Liebes-Falle <<

dpa