Welpen-Drama in Köln: sechs kranke Tiere in Dellbrück ausgesetzt

Hunde-Drama in Köln-Dellbrück! Vor dem Tierheim sind in der Nacht zum Dienstag sechs schwer kranke Welpen ausgesetzt worden. Zwei davon schweben in Lebensgefahr.
Diese niedlichen Welpen wurden ausgesetzt. Foto: Tierheim Dellbrück
Diese niedlichen Welpen wurden ausgesetzt. Foto: Tierheim Dellbrück

Traurig blicken sie in die Kamera, als wollten sie sagen: „Wo ist unsere Mama?“ Das wissen vermutlich nur die Herzlos-Herrchen der sechs Welpen, die in der Nacht zum Dienstag (24. Januar) vor dem Tierheim Köln-Dellbrück ausgesetzt wurden. Eine Mitarbeiterin im Nachtdienst fand die Hunde-Babys in zwei kleinen Transportboxen vor.

Als sie feststellte, dass die Tiere unter Durchfall litten, schrillten bei ihr sofort die Alarmglocken und die Welpen kamen in Isolation. Am nächsten Morgen wurden die Tiere direkt auf Parvovirose getestet – positiv! Die Fieber- und Brechdurchfallerkrankung tritt insbesondere bei ungeimpften Hunden von Amateur-Züchtern auf und kann tödlich enden! Zwei Welpen mussten am Dienstag prompt in eine Tierklinik eingeliefert werden. Zu schlecht war ihr gesundheitlicher Zustand.

Das Tierheim Dellbrück auf Facebook: „Jetzt geht das große Bangen wieder los…Bitte drückt alle Daumen und Pfoten, dass die Geschichte für die sechs Zwerge ein gutes Ende haben wird.“ Wer die kranken Welpen bei der Genesung unterstützen will, kann Geld für die Tierarztrechnung spenden:

Volksbank Köln Bonn eG
IBAN: DE21380601867113049019
BIC: GENODED1BRS
Stichwort: 6 Zwerge
Oder via Paypal unter:
paypal.me/tierheimdellbrueck