Sturmwarnung in Köln: Böen mit Windstärke 9 erwartet – Stadt mit deutlicher Ansage

Windböen mit Stärke 9 kommen auf Köln zu. Die Stadt rät Kölnerinnen und Kölnern deshalb, drinnen zu bleiben.
Warnung vor Sturmböen in ganz Nordrhein-Westfalen
Die Regenschirme biegen wegen des Sturms nach hinten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Warnung vor Sturmböen in ganz Nordrhein-Westfalen
Die Regenschirme biegen wegen des Sturms nach hinten. Foto: Federico Gambarini/dpa

Nach einem verschneiten Wochenende und einem stürmischen Montag nimmt das Unwetter auch zum Donnerstag kein Ende. Im Gegenteil: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet für den 7. April 2022 eine Sturmwarnung für Köln. In der Domstadt sollen Windböen mit Stärke 9 (insgesamt gibt es 12) wüten.

Die Stadt warnt Kölnerinnen und Kölner deshalb, unnötig das Haus zu verlassen und rät allen – wenn möglich – drinnen zu bleiben. „Es können Bäume umstürzen, Äste abbrechen. Die Stadt Köln bittet daher die Bevölkerung, Waldgebiete, Parkanlagen, Friedhöfe und Alleen zu meiden“, heißt es in einer Mitteilung am Mittwochnachmittag.

Weiter behalte die Stadt sich vor, kurzfristig Sondergärten und Friedhöfe zu schließen, wie es auch schon bei Sturmtief „Zeynep“ im Februar 2022 der Fall war.

Das könnte dich auch interessieren: