Sperrung auf A3 zwischen Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und Lohmar

Pendler, die die A3 zwischen dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar passieren, brauchen die kommenden Tage starke Nerven.
Stau
Stau im Rheinland. Foto: Jonas Walzberg/dpa

Der stetig wachsende Verkehr hat auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar deutliche Spuren hinterlassen: Spurrillen, Risse und Flickstellen machen die derzeitige grundhafte Sanierung der Fahrbahn zwingend erforderlich.

Seit 2019 werden hier die Fahrbahnen, Brücken, komplette Straßenausstattung (Entwässerung, Schutzeinrichtungen, Beschilderung etc.) und Lärmschutzwände erneuert. Um den heutigen Belastungen standhalten zu können, müssen auf der gut sechs Kilometer langen Strecke zudem 13 Brückenunterführungen erneuert oder sogar komplett ersetzt werden.

A3 Anschlussstelle Lohmar und Autobahnkreuz Bonn/Siegburg

Auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt stehen den Verkehrsteilnehmern zwischen der Anschlussstelle Lohmar und dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg nur zwei von drei Fahrspuren zur Verfügung. Die Autobahn GmbH Rheinland asphaltiert in dieser Zeit unter anderem die Fahrbahn.

  • von Montag (6. Dezember) bis Donnerstag (9. Dezember) von 7 bis 17 Uhr
  • Freitag (10. Dezember) von 7 bis 15 Uhr
  • von Freitag, (10. Dezember), 8 Uhr, bis Montag (13. Dezember), 5 Uhr

Das könnte dich auch interessieren: