Seelöwen-Baby im Kölner Zoo geboren – diese Namen stehen zur Auswahl

Nachwuchs im Kölner Zoo: Am Donnerstag ist das neugeborene Seelöwen-Baby vorgestellt worden. Über den Namen können die Besucher abstimmen.
Seelöwenbaby im Kölner Zoo
Im Kölner Zoo wurde ein Seelöwen-Baby (hier mit seiner Mutter) geboren. Foto: Sascha Thelen/dpa
Seelöwenbaby im Kölner Zoo
Im Kölner Zoo wurde ein Seelöwen-Baby (hier mit seiner Mutter) geboren. Foto: Sascha Thelen/dpa

Die sommerliche Hitze macht ihm nichts aus: Ein Seelöwenbaby planscht seit kurzem im Kölner Zoo herum.

Das kleine Mädchen sei putzmunter und spiele mit seinen sechs erwachsenen Gefährten im Pool, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Mutter des kalifornischen Seelöwen-Jungtiers ist die achtjährige „Mia“, Vater der gleichaltrige „Oz“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kölner Zoo (@koelnerzoo)

Bis zum zwölften Lebensmonat wird das Baby noch von der Mutter gesäugt, ehe die Ernährung auf Fisch umgestellt wird. Dann werden die Tierpfleger auch mit dem Training des noch namenlosen Mädchens beginnen, damit es später bei den beliebten Publikums-Shows mitmachen kann.

Kölner Zoo: Wie soll das Seelöwen-Baby heißen?

Apropos Name: Den können die Fans des Kölner Zoos entscheiden – zumindest teilweise. Getreu dem Brauch, dass die Namen der Kinder mit dem Anfangsbuchstaben des Namens der Mutter beginnen, haben die Pfleger eine Vorauswahl getroffen: „Mila“, „Merle“ oder „Mira“ lautet nun die große Frage. Noch bis Montag (4. Juli) um 12 Uhr kann auf den Social-Media-Kanälen des Zoos abgestimmt werden.

>> Kölner Zoo erhöht die Ticketpreise – so viel kostet der Besuch jetzt <<

dpa