Todes-Crash in Pulheim: Frau stirbt nach Unfall, Mann wird in Klinik geflogen

Tödlicher Unfall in Pulheim (Rhein-Erft-Kreis). Am Donnerstagmittag ist es zu einem frontalen Crash zwischen einem Mercedes-Sprinter und einem Audi gekommen. Die Fahrerin des Audis starb an ihren schweren Verletzungen.
Rettungshubschrauber
Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Am Donnerstagmittag (4. November 2021) ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 93 in Pulheim-Stommeln (NRW) gekommen. Bei dem Unfall ist die Fahrerin eines Audis so schwer verletzt worden, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer (64) eines Mercedes Sprinters wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Ein Notarzt konnte bei ihm lebensgefährliche Verletzungen nicht ausschließen.

Todes-Drama auf L93 in Pulheim: Polizei ermittelt zur Unfallursache

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 64-Jährige in seinem Mercedes um 12.15 Uhr auf der L 93 in Richtung Stommeln unterwegs. In Höhe einer Bahnüberführung kollidierte sein Sprinter aus bislang ungeklärter Ursache mit dem entgegenkommenden Audi. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln unterstützt die Polizei Rhein-Erft-Kreis bei der Aufnahme des Unfalls. Die Beamten stellten die beiden Fahrzeuge und Mobiltelefone der Unfallbeteiligten sicher. Die L 93 ist voraussichtlich noch bis 18 Uhr gesperrt.