Zülpich: Filmreife Verfolgungsjagd – Polizeibeamtin bei Auto-Crash verletzt

Am Samstag kurz nach Mitternacht ereignete sich in Zülpich eine filmreife Verfolgungsjagd. Während der Flucht kam es zu einem Auto-Crash. Alle Infos.
Polizei Blaulicht
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Polizei Blaulicht
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Szenen wie im Blockbuster: Bei der Verfolgung eines flüchtigen Fahrzeugs ist in Zülpich bei Euskirchen ein Polizeiwagen in einem Kreisverkehr von dem Auto einer 18-Jährigen gerammt worden.

Dabei wurden laut Polizei eine 25 Jahre alte Polizeibeamtin und die junge Frau leicht verletzt. Die 18-Jährige sei in den Kreisverkehr eingefahren und habe das Heck des Polizeiwagens erwischt, der gerade ein Fahrzeug mit zwei jungen Männer verfolgt habe. Die beiden Frauen wurden ambulant medizinisch versorgt.

Euskirchen: Verfolgungsjagd startet mit Polizeikontrolle

Die Verfolgungsjagd durch mehrere Ortschaften begann in Euskirchen, als die Polizei zwei Männer in ihrem Fahrzeug kontrollieren wollte. Die Hatz endete schließlich auf der A1 in Richtung Trier an der Anschlussstelle Blankenheim, wo die Polizei Nagelsperren ausgelegt hatte. Der 18 Jahre alte Fahrer war ohne gültige Fahrerlaubnis und wie sein 19 Jahre alter Beifahrer polizeibekannt. Der Fahrer gab an, Betäubungsmittel genommen zu haben – ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Auto von Polizei verfolgt: Fluchtwagen gestohlen

Das Fluchtfahrzeug hatte zwei unterschiedliche Kennzeichen, eines war von einem zuvor als gestohlen gemeldeten Auto. Zudem fand die Polizei eine Sporttasche mit Drogen und Bargeld. Es wurden Strafanzeigen gegen das Duo gestellt.

dpa