Unfall auf A3 bei Leverkusen: Massenkarambolage! Mann eingequetscht – langer Stau

Mega-Stau auf der A3. Nach einer Massenkarambolage mit acht Fahrzeugen laufen aufwändige Bergungsarbeiten bei Leverkusen in Richtung Oberhausen.
Vollsperrung A3 am Dreieck Heumar
Fahrzeuge stauen sich auf der Autobahn 3 bei Leverkusen. Foto: Federico Gambarini/dpa
Vollsperrung A3 am Dreieck Heumar
Fahrzeuge stauen sich auf der Autobahn 3 bei Leverkusen. Foto: Federico Gambarini/dpa

Bei einem Verkehrsunfall mit mutmaßlich acht beteiligten Fahrzeugen auf der A3 bei Leverkusen (NRW) am Freitagvormittag (25. November) ist ein Mann in seinem Klein-Lkw eingeklemmt und schwer verletzt worden. Rettungskräfte befreiten den Fahrer und brachten ihn zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

Zeugenaussagen zufolge soll ein in den Niederlanden zugelassener 40-Tonner gegen 11.15 Uhr vor der Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum am Stauende auf den vor ihm stehenden Kleinlaster geprallt sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurden anschließend sechs Fahrzeuge ineinander geschoben. Dabei haben nach derzeitigem Stand mindestens zwei weitere Menschen leichte Verletzungen erlitten.

Aktuell wird der Verkehr an der Unfallstelle zweispurig vorbeigeführt. Die Anschlussstelle Köln-Mülheim ist in Fahrtrichtung Oberhausen noch gesperrt. Aufgrund der umfangreichen Bergungsmaßnahmen ist mindestens bis zum Nachmittag mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.