SUV mit Blaulicht unterwegs: „Richtige“ Polizei versteht keinen Spaß und greift durch

Die Autobahnpolizei in Frechen musste durchgreifen – ein Mann war auf mehreren Autobahnen mit Blaulicht unterwegs.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

Da wollte sich offenbar jemand für besonders wichtig verkaufen. Auf gleich drei Autobahnen gab es in der Nacht zum Sonntag Alarmrufe – allesamt wegen eines Autos. Dabei handelte es sich um einen SUV, der allerdings mit Blaulicht unterwegs war. Eine Zivilstreife? Mit Nichten!

Bei dem Fahrer des Wagens handelte es sich um einen 38 Jahre alten Mann, der aber in keinerlei Verbindung zur Polizei stand. Dementsprechend war er auch nicht befugt, sich mit Blaulicht auf den Straßen des Rheinlandes fortzubewegen. Ein Streifenteam der Autobahnwache in Frechen bei Köln (NRW) machte kurzen Prozess.

>> Dumm gelaufen! Falscher Polizist stoppt Polizistin mit LED-Blaulicht <<

Auf Höhe der Anschlussstelle Elsdorf wurde der Mann letztlich gestellt. Das Blaulicht musste er abgeben, es wurde in der Folge von den Polizisten vor Ort sichergestellt. Diese Irrfahrt hat nun Konsequenzen für den 38-Jährigen: Auf ihn wartet jetzt eine Anzeige wegen Amtsanmaßung und Nötigung im Straßenverkehr.

Zuvor hatten sich mehrere Autofahrer auf den Autobahnen 1,4 und 61 über den Mann beschwert. Nicht nur fühlten sie sich aufgrund der Blaulichtes von einem Nicht-Polizeiwagen belästigt. Darüber hinaus waren sie auch aufgrund des Fahrstils des Mannes ziemlich verärgert. Daraufhin gingen mehrere Anrufe bei der Polizeidienststelle ein.

>> Teenager rasen mit Blaulicht durch Hamm und geben sich als Polizisten aus <<

Offenbar hat er das Blaulicht auch genutzt, um anderen Teilnehmern des Straßenverkehrs anzuzeigen, sie sollten zur Seite gehen. Dazu sei er noch dicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer aufgefahren. Bei der anschließenden Kontrolle wurde klar, dass der „Blaulicht-Mann“ aus Frechen stammt.