Polizei sucht Po-Grapscher! Wer kennt DIESEN Perversling?

Polizei sucht Po-Grapscher! Ein dunkelhäutiger Mann soll für Sexualdelikte an mittlerweile fünf Kölnerinnen verantwortlich sein.
Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)

Die Polizei Köln fahndet nach einem Mann, der am Dienstagabend (24. Januar) zwischen 19.40 und 20 Uhr zwei Joggerinnen im Nordpark in Köln-Niehl ans Gesäß gefasst haben soll. Der Tatort liegt im Parkgelände zwischen Amsterdamer und Niehler Straße, nahe der Hochbahn der KVB-Linie 13.

Bei dem Gesuchten soll es sich um einen etwa 1,80 Meter großen, schlanken Schwarzen handeln, der eine dunkle Jacke mit roten Streifen angehabt haben soll. Nach Angaben der beiden Frauen hatte er eine kleine Umhängetasche mit goldfarbener Aufschrift dabei. Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Mannes erbittet das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected]nrw.de.

Gesuchter Grapscher könnte noch mehr Straftaten begangen haben

Und: Aufgrund ähnlicher Täterbeschreibungen anderer Frauen könnten sogar noch mehr Sexualstraftaten auf die Kappe des Gesuchten gehen. So könnten ihm auch zwei Jogerinnen aus Nippes und Weidenpesch im November 2022 zum Opfer gefallen sein. Auch diese Zeuginnen klagten über denselben Tathergang.

Zudem könnte ein noch ungeklärtes Sexualdelikt vom frühen Sonntagmorgen des 3. Juli auf das Konto des Mannes gehen. An der Merheimer Straße/Mauenheimer Straße hatte ein Unbekannter eine Kölnerin auf ihrem Heimweg gegen 4.30 Uhr festgehalten und bedrängt.

In allen fünf Fällen setzten sich die Frauen lautstark auch körperlich zur Wehr, sodass der Mann jedes Mal die Flucht ergriff.