Ostheim: Schuss auf Kölner wirft Rätsel auf – Mordkommission ermittelt

In Köln-Ostheim ist ein 23-Jähriger angeschossen worden. Eine Mordkommission ermittelt in dem Fall.
Schreckschusspistole
Foto: Oliver Killig/ZB/dpa
Schreckschusspistole
Foto: Oliver Killig/ZB/dpa

Ein 23-Jähriger ist in Köln (NRW) in der Nacht zum Sonntag (4. Dezember) durch einen Schuss verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Eine Mordkommission ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, teilte die Polizei am Sonntag mit. Weitere Einzelheiten gab die Behörde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt. Nach dpa-Informationen gibt es Hinweise auf Streitigkeiten im kriminellen Milieu. Der 23-Jährige hat nach Angaben der Polizei das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

dpa