Mann klaut mehrere Handys auf Kölner Weihnachtsmärkten – Festnahme

Kaum aus dem Knast raus, saß ein 29-jähriger Algerier gleich schon wieder drin. Der Grund: mehrfacher Diebstahl auf dem Weihnachtsmarkt!
Handschellen Festnahme Polizei
Foto: Polizei Mettmann
Handschellen Festnahme Polizei
Foto: Polizei Mettmann

Nicht weit gekommen ist am Samstagabend (3. Dezember) ein nach Eigentumsdelikten vorbestrafter, 29 Jahre alter Mann nach dem Diebstahl mehrerer Mobiltelefone. Eine Kölnerin (27) hatte den Standort ihres auf dem Weihnachtsmarkt Heumarkt („Heinzel’s Wintermärchen“) gestohlenen Handys zu Hause mit ihrem Laptop geortet und der Polizei die Daten zur Verfügung gestellt.

Auf dieser Grundlage stoppten Polizisten an der Luxemburger Straße Höhe Hirzstraße die in Richtung Bonn fahrende KVB-Stadtbahn-Linie 18 und nahmen den darin sitzenden Verdächtigen fest. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten im Hosenbein des 29-Jährigen zusätzlich noch zwei weitere am Samstag als gestohlen angezeigte Handys sicher. Am 28. Oktober war der Festgenommene aus der Haft nach Eigentumsdelikten entlassen worden und ist seitdem wieder mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Ein Haftrichter erließ wiederum Haftbefehl gegen den Algerier.