Köln-Weiden: Skoda kracht in KVB-Linie 1 – fünf Verletzte

Heftiger Unfall in Köln-Weiden. Am Mittwochabend fuhr eine 40-Jährige verbotenerweise über die Schienen der KVB-Linie 1 und kollidierte mit dieser. Dabei verletzten sich die Fahrerin und die Beifahrerin.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Shutterstock/David M. Skiba
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Shutterstock/David M. Skiba

Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Skoda und einer Straßenbahn am Mittwochabend (21. September) in Köln-Weiden haben sich eine 40 Jahre alte Autofahrerin und ihre Beifahrerin (44) schwere Verletzungen zugezogen. Die auf der Rückbank des Autos sitzenden Kinder (7, 8, 10) wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugenangaben zufolge war die 40 Jährige gegen 19.55 Uhr auf der Aachener Straße stadteinwärts unterwegs. Im Bereich der Einmündung Bunzlauer Straße soll sie dann mit ihrem Skoda über die Bahnschienen hinweg verbotswidrig nach links abgebogen sein. Dabei stieß der Wagen mit der ebenfalls in Richtung Innenstadt fahrenden KVB-Linie 1 zusammen.