Köln: Verkehrsunfall zwischen KVB-Bahn und 40-Tonner in Niehl – Fahrer schwer verletzt

In Köln-Niehl stieß ein Lkw mit einer Straßenbahn zusammen. Die Bahn entgleiste, der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt.
Rettungswagen Krankenwagen
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa
Rettungswagen Krankenwagen
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa

In Köln-Niehl kam es am Mittwochmorgen zu einem heftigen Unfall. An einem unbeschrankten Bahnübergang auf der Emdener Straße stieß ein Lkw mit einer Straßenbahn zusammen. Dabei wurde die Fahrerin der Linie 12 leicht verletzt, der Fahrer des 40-Tonners hingegen wurde schwer verletzt. Sein Beifahrer aber blieb ebenso unverletzt wie die Insassen der Bahn.

Wie erste Erkenntnisse vermuten lassen, wollte der 31-Jährige Lkw-Fahrer gegen 9 Uhr morgens vom Firmengelände auf der Emdener Straße über den Bahnübergang fahren, als just in dem Moment die Bahn kreuzte. Die Bahn, die stadteinwärts unterwegs war, wurde durch den Zusammenprall sogar aus den Schienen gehoben. Die Ermittlungen zu dem Unfall hat nun das Verkehrskommissariat 2 übernommen. Die Fahrzeuge mussten geborgen werden, weshalb es rund um die Emdener Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.