Köln-Porz-Zündorf: Jugendliche fragen Mann nach Uhrzeit – wenig später ist er bewusstlos

Brutaler Überfall in Porz-Zündorf. Ein Mann (67) ist unvermittelt von drei Jugendlichen bewusstlos geprügelt und ausgeraubt worden.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

In der Nacht zu Freitag (24. Juni) sollen drei Jugendliche einen 67 Jahre alten Leverkusener auf einem Feldweg nahe der Schmittgasse in Köln-Zündorf bewusstlos geschlagen und dessen Rucksack mit Laptop, Handy und Personaldokumenten geraubt haben.

Der 67-Jährige war den drei mutmaßlichen Tatverdächtigen um Mitternacht auf dem Feldweg neben der Schmittgasse begegnet. Diese sollen ihm auf Fahrrädern entgegengekommen, ihn nach der Uhrzeit gefragt und dann weitergefahren sein. Nach Schilderung des 67-Jährigen sei er unmittelbar danach von hinten niedergeschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit getreten worden.

Ein Zeuge fand den 67-Jährigen und verständigte Rettungsdienst und Polizei. Die drei als Jugendliche mit dunklem Teint beschriebenen Tatverdächtigen sollen akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten, dem Tatgeschehen oder dem Verbleib des Raubgutes machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail unter [email protected]nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden.

>> Auslieferungshaft nach Rumänien: Polizei schnappt Kriminellen auf A59 <<