Köln: Mädchen (12) wird auf Schulweg von Straßenbahn erfasst – schwer verletzt

Am frühen Mittwochmorgen haben sich in Longerich im Kölner Norden schreckliche Szenen abgespielt: Eine Zwölfjährige geriet unter eine KVB-Straßenbahn.
Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa
Foto: Boris Roessler/dpa

Eine Zwölfjährige ist auf ihrem Schulweg in Köln-Longerich (NRW) an der Haltestelle Meerfeldstraße von einer KVB-Straßenbahn erfasst worden. Sie hat schwere Verletzungen davongetragen.

Das Mädchen habe am Mittwochmorgen (29. November) zusammen mit ihrer 13 Jahre alten Schwester die Straße am Bahnübergang überqueren wollen, teilte die Polizei mit. Die Zwölfjährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Warum die Bahn das Mädchen erfasst hat, war zunächst unklar.

Nach derzeitigem Stand querte das Kind gegen 7.30 Uhr die Johannes-Rings-Straße am Bahnübergang, als sie mit einem Wagen der stadtauswärts fahrenden KVB-Bahn zusammenstieß. Die ein Jahr ältere Schwester blieb unverletzt. Der Fahrer (35) erlitt einen Schock.

dpa