Ebertplatz: 43-Jähriger schlägt Mann wüst zusammen und wird festgenommen

Kriminalität am Ebertplatz! Diesmal ist ein Mann Opfer einer wüsten Gewalt-Attacke eines 43-Jährigen geworden.
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa

Dank des vorhandenen Videomaterials hat die Polizei schnell eingreifen können: Der Ebertplatz in der Kölner Innenstadt ist als Kriminalitätsschwerpunkt bekannt – jetzt hat es dort wieder eine Gewalttat gegeben. Am frühen Freitagmorgen beobachtete die Videoleitstelle der Polizei über die auf dem Platz installierten Kameras, wie ein Mann einen anderen gegen eine Mauerkante schleuderte und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug.

>> Köln: Mann (20) schlägt Frau mit Flasche und verletzt Polizeibeamtin am Hauptbahnhof <<

Die Polizei entsandte sofort einen Streifenwagen und nahm einen 43-Jährigen als Tatverdächtigen fest. Von dem mutmaßlich erheblich verletzten dunkelhäutigen Opfer fehlte dagegen jede Spur. Der Ebertplatz gilt unter anderem als Drogen-Hotspot. Gleichzeitig ist er bei den Anwohnern aber auch gerade im Sommer als Treffpunkt beliebt.

dpa