Köln: 20-Jährige gerät unter Güterzug – Polizei steht weiter vor Rätseln

In Köln-Ossendorf wurde Samstagnacht eine Frau von einem Güterzug erfasst. Nun sucht die Polizei Zeugen des Unfalls.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Noch immer gibt der Unfall in Köln mit einer 20 Jahre alten Fußgängerin von Freitag auf Samstagnacht der Polizei Rätsel auf. Daher sucht die Polizei nun Zeugen. Nach ersten Hinweisen soll die Frau den Bahnübergang in der Nacht zu Samstag trotz roter Ampel und akustischem Warnsignal überquert haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Wie es zu dem Unfall kam, werde noch ermittelt.

Die 20-Jährige war lebensgefährlich verletzt worden. Der 50 Jahre alte Fahrer des Güterzugs sei mit einem Schock ebenfalls in eine Klinik gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Bahnübergang wurde demnach für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt.

dpa