Gummersbacher zündet Wohnung seines Großvaters an – U-Haft!

Ein 21-jähriger Gummersbacher soll die Wohnung seines Großvaters angezündet haben. Nun sitzt er wegen Mordes in U-Haft.
Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)

Nach einem Tötungsdelikt in Gummersbach hat die Polizei Köln am Freitagabend (7. Oktober) einen 21 Jahre alten Tatverdächtigen an seiner Wohnanschrift im Stadtteil Dieringhausen festgenommen. Ihm wird vorgeworfen am 13. Juli auf der Sternstraße die Wohnung seines Großvaters (83) vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. Infolgedessen verstarb der 83-Jährige einen Tag später (14. Juli) in einer Klinik.

Gegen den Beschuldigten wurde bereits am Freitagabend (8. Oktober) ein Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Seit dem Folgetag befindet er sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und zum Tatmotiv dauern noch an.