„Alle rein!“ Polizei-Einsatz in Köln versetzt Veedel in Angst und Schrecken

Mit mehreren Polizeibussen und Streifenwagen ist die Polizei am Dienstagabend in Köln-Mülheim im Einsatz. Tonight News kennt die Hintergründe.
Berliner Straße
Der Streifenwagen am Kreisverkehr blockiert die Berliner Straße. Rechts steht eine Gruppe junger Männer. Foto: Ristau/Tonight.de
Berliner Straße
Der Streifenwagen am Kreisverkehr blockiert die Berliner Straße. Rechts steht eine Gruppe junger Männer. Foto: Ristau/Tonight.de

Dienstagabend (26. Juli), 20.30 Uhr auf der Berliner Straße in Köln-Mülheim: Zwischen Kulturbunker und Von-Sparr-Straße ist kein Durchkommen und – fahren mehr. Lediglich Anwohner können noch schnell in ihre Wohnungen huschen. Vor jedem Hauseingang ist mindestens ein schwer bewaffneter Polizeibeamter platziert – Visierhelm, Sicherheitsweste und Maschinengewehr inklusive! Plötzlich ertönt die Durchsage: „Alle rein!“ – Panik auf der Schäl Sick! Neugierige Anwohner blicken gespannt auf die Straße – bis sie aufgefordert werden, ihre Fenster zu schließen. Ein Blick in Richtung Von-Sparr-Straße zeigt eine Traube junger Männer, hinter ihnen ältere Frauen mit Kopftuch – Clan-Kriminalität?

Einsatz

Jeder Hauseingang wird von schwer bewaffneten Beamten bewacht. Foto: Ristau/Tonight.de

Wie Tonight News von der Polizei erfuhr, wird derzeit eine Wohnung auf der Berliner Straße durchsucht. Die Behörden haben Hinweise erhalten, dass dort schwere Waffen gelagert werden. Ein Beamter: „Wir müssen sichergehen, dass diese nicht in falsche Hände geraten. So lange wird der Bereich komplett überwacht.“

Mehr in Kürze.