„Plötzlicher Tod“: Phantasialand trauert um Achterbahn-Designer (†58)

Das Phantasialand in Brühl bei Köln trauert um Eric Daman. Der Achterbahn- und Themenweltdesigner ist im Alter von nur 58 Jahren ganz plötzlich und unerwartet verstorben.
Eric Daman Phantasialand
Starb plötzlich im Alter von nur 58 Jahren: Phantasialand-Designer Eric Daman. Foto: Eric Daman/Facebook
Eric Daman Phantasialand
Starb plötzlich im Alter von nur 58 Jahren: Phantasialand-Designer Eric Daman. Foto: Eric Daman/Facebook

Große Trauer um Eric Daman (†58)! Der Achterbahn-Designer des Phantasialands ist im Alter von nur 58 Jahren ganz plötzlich und unerwartet verstorben. Das teilte der Freizeitpark in Brühl (NRW) am Mittwoch, 28. April 2022, auf Facebook mit.

„Wir sind tief betroffen und erschüttert vom plötzlichen Tod von Eric Daman, dem Designer und kreativen Gestalter der Themenwelten im Phantasialand“, heißt es in dem Post. Der Belgier sei am 20. April verstorben. Er hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.

In dem emotionalen Statement heißt es: „Mit Eric Daman verlieren wir einen einzigartigen Menschen, der uns mit seiner beispiellosen erfinderischen Schöpfungskraft so viel gegeben hat – und einen wertvollen Partner, dessen große Leidenschaft für das Besondere wir sehr geschätzt haben. Wir sind dankbar für die vielen Jahre, die wir gemeinsam mit ihm gehen durften und für das, was er für uns geschaffen hat.“

Über 25 Jahre arbeitete er eng mit dem Phantasialand zusammen, entwickelte 1996 die Familienachterbahn „Colorado“, die sich bis heute noch großer Beliebtheit erfreut. Auch die „Black Mamba“ stammt aus der Feder des Belgiers sowie die neuen Themenwelten „Die Geheimnisse von Klugheim“, die „Freude von Mexico“ und der „Puls von Rookburgh“. Auch die Phantasialand Hotels „Matamba“ und „Ling Bao“ hatte Daman entworfen.

Phantasialand trauert um verstorbenen Designer Eric Daman

Der Freizeitpark will dem Verstorbenen nun seine letzte Ehre auf Facebook erweisen und schreibt: „Mit seinem großen künstlerischen Geist hat Eric Daman das, was das Phantasialand heute ausmacht, über Jahrzehnte mit seinen Designs entscheidend mitgestaltet. Seine unnachahmliche kreative Handschrift prägt alle unsere Themenwelten und Erlebnishotels. Wie kein zweiter hat er es verstanden, die Vision des Unternehmens umzusetzen.“

Abschließend heißt es: „Wir sind in Gedanken ganz nah bei seiner Familie und wünschen ihr von Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit.“

Mehr News zum Thema: