Ostern in Köln: Öffnungszeiten und Regeln – das gilt von Gründonnerstag bis Ostermontag

Welche Veranstaltungen dürfen an den Osterfeiertagen stattfinden und welche nicht? Welche Geschäfte haben wann geöffnet? Ein Überblick über die Regeln an den Ostertagen in Köln.
Köln Rheinpark mit Blick auf Kölner Dom
Ein Blick auf Köln. Quelle: telesniuk / Shutterstock
Köln Rheinpark mit Blick auf Kölner Dom
Ein Blick auf Köln. Quelle: telesniuk / Shutterstock

Von Gründonnerstag bis Ostermontag feiern viele Deutsche nicht nur Ostern, sondern müssen auch auf besondere Regeln achten. Zudem haben die Geschäfte nicht normal geöffnet. Wer am Ostersonn- und montag also nicht vor einem leeren Kühlschrank sitzen will, sollte an Karsamstag nochmal einen Großeinkauf machen.

Die Stadt Köln verweist kurz vor Ostern nochmal auf das Feiertagsgesetz NRW und listet die besonderen Regeln und Verbote auf – ein Überblick.

Ostern in Köln 2022: Was gilt an Gründonnerstag, 14. April?

Am Gründonnerstag sind in Köln ab 18 Uhr alle öffentlichen Tanzveranstaltungen verboten. Geschäfte haben jedoch geöffnet, da der Gründonnerstag kein offizieller Feiertag ist. Restaurants und Bars öffnen am Gründonnerstagabend auch ganz normal. Jedoch müssen Clubs, Bars und Kneipen um 0 Uhr schließen, denn dann beginnt der Karfreitag.

Ostern in Köln 2022: Was gilt an Karfreitag, 15. April?

An Karfreitag werden die Regeln verschärft. Bereits um Mitternacht (Donnerstag auf Freitag) sind alle öffentlichen Veranstaltungen bis Karsamstag, 6 Uhr, verboten. Nicht erlaubt sind folgende Veranstaltungen:

  • Märkte
  • gewerbliche Ausstellungen
  • Briefmarkentauschbörsen
  • sportliche Veranstaltungen inklusive Pferderennen
  • Leistungsshows
  • Zirkusaufführungen
  • Volksfeste
  • tänzerische und artistische Darbietungen
  • Betrieb von Freizeitanlagen, soweit dort tänzerische oder artistische Darbietungen erfolgen
  • Unterhaltungsveranstaltungen
  • klassische Theater
  • Konzerte
  • Opern
  • Operetten
  • Ballets
  • Musicals
  • Puppenspiele
  • ähnliche Veranstaltungen
  • Fahrschule/Fahrunterricht
  • Mitfahrgelegenheit
  • Wohnungsumzüge

Von dem Verbot ausgenommen sind Gottesdienste und Veranstaltungen „weihevoller Art“ sowie „religiöser“ Art, die dem „besonderen Wesen dieses Feiertags entsprechen“, heißt es von der Stadt.

  • Karfreitag: Haben Clubs geöffnet? Nein!
  • Karfreitag: Haben Restaurants und Gaststätten geöffnet? Ja!

Ostern 2022 in Köln: Autowaschanlagen, Spielhallen und Co. an Karfreitag geschlossen

Neben den zahlreichen Verboten müssen Kölnerinnen und Kölner sich außerdem darauf einstellen, dass viele Locations an Karfreitag geschlossen bleiben müssen. Dazu zählen:

  • Wettbüros
  • Spielhallen
  • Diskotheken und Clubs
  • Videotheken
  • Autowaschanlagen
  • Waschsalons

Ostern 2022 in Köln: Was ist an Karfreitag erlaubt?

Doch was ist an Karfreitag, dem heiligen Todestag Jesu Christi, überhaupt erlaubt? Gestattet sind laut Feiertagsgesetz NRW folgende Aktivitäten und Veranstaltungen:

  • Kunstaustellungen
  • Kunstführungen
  • Tierschauen

Diese Einrichtungen dürfen an Karfreitag in Köln regulär öffnen:

  • Museen
  • Zoo
  • Saunen
  • Thermalbäder
  • Fitnessstudios

Auch Bäckereien dürfen am Karfreitag öffnen und bis zu fünf Stunden verkaufen.

>> Öffnungszeiten an Ostern 2022: Wann haben die Bäckereien in Köln geöffnet? <<

Ostern 2022 in Köln: Was gilt an Karsamstag („Ostersamstag“)?

An Karsamstag, 16. April, haben alle Geschäfte wieder regulär geöffnet. Der Samstag vor Ostern ist kein offizieller Feiertag. Aufgrund der folgenden zwei Feiertage empfiehlt es sich, noch einmal einen Supermarkt aufzusuchen. Ab 6 Uhr morgens werden an Karsamstag alle Verbote und Einschränkungen von Karfreitag wieder aufgehoben. Partys finden am Abend ebenfalls wieder statt.

  • Karsamstag: Haben Clubs und Bars geöffnet? Ja!
  • Karsamstag: Haben Restaurants und Gaststätten geöffnet? Ja!

Ostern 2022 in Köln: Was gilt an Ostersonntag?

Wie jeder Sonn- und Feiertag ist der Ostersonntag beides zugleich und alle Geschäfte haben geschlossen. Aufgrund des darauffolgenden Ostermontags, der ebenfalls ein werkfreier Feiertag ist, finden in Köln am Ostersonntag diverse Partys statt. Restaurants haben an Ostersonntag geöffnet. Weitere Einschränkungen und Verbote gibt es nicht.

  • Ostersonntag: Haben Clubs und Bars geöffnet? Ja!
  • Ostersonntag: Haben Restaurants und Gaststätten geöffnet? Ja!
  • Ostersonntag: Haben Bäckereien geöffnet? Ja, die meisten schon. Sie dürfen bis zu fünf Stunden verkaufen.

Ostern 2022 in Köln: Was gilt an Ostermontag?

Ostermontag ist in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Alle Geschäfte inklusive Supermärkte, Drogerien und Bäckereien haben geschlossen. Wer spontan noch etwas braucht, muss auf Tankstellen, Büdchen oder Einkaufsmöglichkeiten im Hauptbahnhof oder am Flughafen Köln/Bonn zurückgreifen. Gastronomische Angebote finden statt. Es gibt keine weiteren Einschränkungen und Verbote an Ostermontag.

Mehr Oster-News: