Nikolaus-Brand in Nippes: Mann flüchtet schwer verletzt aus Feuer-Hölle

In der Nacht zum Nikolaus ist in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Nippes ein Feuer entfacht. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.
feuerwehr
Bei der Brandlöschung kam sogar eine Drehleiter zum Einsatz Foto; Feuerwehr-Köln

Der Nikolaus hatte Feuer im Gepäck! In der Nacht zum Montag, 6. Dezember, ist es in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Nippes zu einem gewaltigen Feuer gekommen. Was war passiert?

Feuer in Köln-Nippes: Mehrfamilienhaus brennt lichterloh

Um 21.42 Uhr geht bei der Feuerwehr Köln der Notruf ein. Es brennt in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Köln-Nippes. Bevor die Einsatzkräfte am Brandort eintreffen, flüchtet ein Mann im dritten Stock bereits aus der Feuer-Hölle zu Nachbarn im zweiten Obergeschoss. Sie führen ihn ins Freie. Schwer verletzt kommt er in eine Spezialklinik für Brandverletzungen.

Die Einsatzkräfte löschen das Feuer rasch und belüften die ausgebrannte Wohnung des Verletzten sowie die umliegenden Wohneinheiten ausgiebig. Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem folgenschweren Brand in Nippes, bei dem acht Menschen in einer Feuer-Hölle gefangen waren.