Mutter und Sohn schwammen tot im Rhein – Haftbefehl gegen Kindsvater

Das Drama um die junge Kölnerin und ihren Sohn, die tot im Rhein gefunden wurden, geht weiter. Jetzt steht ihr Ex und Kindsvater unter dringendem Tatverdacht.
Handschellen Platzhalter
Foto: Shuttersztock/Zoka74

Nachdem eine Kölnerin (24) und ihr Sohn (4) tot im Rhein entdeckt worden sind, hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen zweifachen Totschlags gegen den Ex-Freund beantragt. Er ist laut Staatsanwaltschaft auch der Vater des Kindes. Wie der 24-Jährige die beiden Opfer umgebracht haben soll, teilten die Ermittler nicht mit. Informationen der „Bild“-Zeitung, wonach die Frau und der Junge erstochen wurden, bestätigte die Staatsanwaltschaft nicht.

Köln: Mutter und Kind tot im Rhein – Ex und Kindsvater verhaftet

Das Tatwerkzeug sei noch nicht gefunden worden, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Polizeitaucher hatten am Vortag einen Bereich im Hafen Köln-Niehl abgesucht. Der dringende Tatverdacht gegen den 24-Jährigen beruhe auf den Angaben des Beschuldigten, der Auswertungsergebnisse von Mobiltelefonen sowie den Obduktionsbefunden, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Der Mann soll sich mit seinem Sohn und seiner Ex-Freundin am Sonntagabend am Niehler Hafen getroffen haben. Warum das Treffen stattgefunden hat, ist noch unklar. Nach Polizeiangaben entdeckten Schiffsfahrer die Frauenleiche am Montag. Am Dienstag fanden Spaziergänger den toten Sohn im Rhein.

Das könnte dich auch interessieren: 

dpa