Mord in Köln-Weiden! Handwerker finden blutüberströmten Mann in Kneipe

Blutüberströmt fanden Handwerker am Freitagmorgen einen Senior (†73) in einer Kneipe in Köln-Weiden. Alle Reanimationsversuche scheiterten.
73-Jähriger in Köln getötet
Die Polizei ermittelt in der Gaststätte "Zur Alten Post" in Köln-Weiden. Foto: Thomas Banneyer/dpa
73-Jähriger in Köln getötet
Die Polizei ermittelt in der Gaststätte "Zur Alten Post" in Köln-Weiden. Foto: Thomas Banneyer/dpa

Am Freitagmorgen (25. März) ist ein 73-jähriger Mann in der Kult-Gaststätte „Zur Alten Post“ in Köln-Weiden getötet worden. Nach ersten Ermittlungen sollen Handwerker den blutüberströmten Mann gegen 9 Uhr in der Kneipe auf der Goethestraße gefunden haben.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den alarmierten Rettungsdienst starb der 73-Jährige noch am Tatort. Wie der „Express“ berichtet, soll es sich bei dem Leichnam um den Wirt des Lokals handeln. Die Polizei Köln konnte Tonight News dies am Freitagmittag jedoch noch nicht bestätigen. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Eine Mordkommission ist eingesetzt.

Laut ersten Zeugenaussagen soll der Mann noch gegen 7 Uhr auf der Goethestraße gesehen worden sein. Die Ermittler des KK 11 suchen dringend Zeugen, die Angaben zum Täter und zum Tatgeschehen machen können. Hinweise bitte an das KK 11 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected].

Mehr News aus Köln: