Vor Kiosk in Bilderstöckchen: Kölner (21) niedergeschossen und schwer verletzt

Vor einem Kiosk in Köln-Bilderstöckchen ist am frühen Donnerstagmorgen ein 21-Jähriger angeschossen und schwer verletzt worden.
Köln Bilderstöckchen Schuss Polizei Feuerwehr
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen in der Nähe eines Kiosk in Köln-Bilderstöckchen und sichern die Spuren. Ein 21-Jähriger ist hier am Morgen des 21. April niedergeschossen und schwer verletzt worden. Foto: Vincent Kempf/dpa
Köln Bilderstöckchen Schuss Polizei Feuerwehr
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen in der Nähe eines Kiosk in Köln-Bilderstöckchen und sichern die Spuren. Ein 21-Jähriger ist hier am Morgen des 21. April niedergeschossen und schwer verletzt worden. Foto: Vincent Kempf/dpa

Schreckliche Nachrichten aus Köln-Bilderstöckchen: Am frühen Donnerstagmorgen ist ein 21-Jähriger durch einen Schuss schwer verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte sich der Mann gegen 1.45 Uhr mit einem Bekannten (19) vor dem Kiosk auf der Geldernstraße 115 getroffen, als plötzlich zwei weitere Männer auftauchten und auf ihn schossen. Die beiden Tatverdächtigen seien dann in einem weißen Audi geflüchtet. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die Hintergründe des Vorfalls seien noch unklar. Es werde geprüft, ob ein Bezug zum Rockermilieu bestehe. Die Polizei richtete eine Mordkommission ein und sucht Zeugen.

Mehr Blaulicht-News aus Köln:

mit dpa