Köln: So wisst ihr, welche KVB-Bahnen Klimaanlagen haben

Nicht alle Bahnen der Kölner Verkehrs-Betriebe sind mit Klimaanlagen ausgestattet. Welche Bahnen eine solche Anlage besitzen, verraten wir euch hier.
KVB Stadtbahnen Kölner Verkehrsbetriebe
Die Stadtbahnen der Kölner Verkehrs-Betreibe (KVB). Foto: Ms Jane Campbell/shutterstock
KVB Stadtbahnen Kölner Verkehrsbetriebe
Die Stadtbahnen der Kölner Verkehrs-Betreibe (KVB). Foto: Ms Jane Campbell/shutterstock

Die Temperaturen sind aktuell hochsommerlich und die Sonne brennt vom Himmel. Da verbringt man weniger gern seine Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln. Erst recht, wenn diese keine Klimaanlage haben und sich damit entsprechend selbst aufgeheizt haben.

Bei den Kölner Straßenbahnen ist nur die Hälfte aller Bahnen mit einer Klimaanlage ausgestattet. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) klären nun in einem Video auf Instagram darüber auf, warum nicht alle Bahnen inzwischen mit Klimaanlagen ausgestattet sind.

So ist vor allem der Zeitpunkt entscheidend, wann die Bahnen angeschafft wurden. Denn es gab Zeiten, da waren Klimaanlangen kein Standard. Zu jener Zeit wurde die Hälfte aller KVB-Bahnen beschafft. Eine Nachrüstung ist aber nicht so leicht möglich.

Große Sanierung angekündigt

Denn eine Klimaanlage wiegt eine ganzen Tonne. Daher ist eine Nachrüstung allein schon aus statischen Gründen nicht möglich. Welche Bahnen nun eine Klimaanlage haben, ist aber leicht zu ermitteln. So solltet ihr einfach auf die Wagennummern unter halb der Frontscheiben schauen. Hat der Wagen die Seriennummer 2400, 4500, 5100, 5200, oder 5300, dann habt ihr Glück und eine Bahn mit Klimaanlage erwischt.

Wirklich unproblematisch ist das ganze aber auch dann nicht. Denn wenn sich alle zwei Minuten sämtliche Türen in den Bahnen öffnen, strömt die kühle Luft nach draußen, die warme Luft von außen weht in die Bahn. Daher wird auch hier nicht wirklich kühl sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kölner Verkehrs-Betriebe AG (@kvbag)

Mehr als höchstens sechs Grad niedrigere Temperatur sind daher nicht drin. Zudem sind die Filter der Anlagen oftmals auch verstopft durch Schmutz oder Laub. Doch die alten Bahnen sollen einer großen Sanierung unterzogen werden, heißt es von der KVB. Zudem sind neue Hoch- und Niederflurbahnen bereits angekündigt, die die alten Bahnen ersetzen sollen.

>> Köln-Sülz: KVB-Linie 9 wird getrennt, Straßen gesperrt <<

So sollen bis 2030 nur noch hochmoderne Straßenbahnen durch Köln kreuzen. Bei den Bussen in Köln soll dies sogar noch schneller vonstatten gehen. Dort will die KVB bis 2026 die alten Wagen ausrangiert und durch neue Busse ersetzt haben.