Köln-Mül(l)heim: Abfall-Problem spitzt sich zu – „mutierte Ratten“ unterwegs

Das sonnige Wetter treibt die Menschen in Köln-Mülheim immer öfter nach draußen – doch auch schnell wieder nach drinnen. Denn ein Spaziergang im Veedel auf der Schäl Sick erhitzt so manche Gemüter. Mit frühlingshafteren Temperaturen wird auch das Müll-Problem wieder sichtbarer.
Ratte Mülheim
Eine tote Ratte im Böcking-Park. Foto: Johanna Ristau/Tonight News
Ratte Mülheim
Eine tote Ratte im Böcking-Park. Foto: Johanna Ristau/Tonight News

Durstlöscher-Packungen, Alu-Folie vom Döner und mutierte Ratten: Herzlich willkommen in Köln-MÜLLheim! Im Veedel zwischen Stammheim und Deutz spitzt sich bei Temperaturen über 10 Grad und sonnigen Abenden das altbekannte Müll-Problem zu. Denn je länger es draußen hell und mild ist, desto mehr Anwohner chillen in Parks oder auf dem „Mäuerchen“ am Rhein.

Viele Großfamilien grillen mit Vorliebe auf der Wiese im Böcking-Park – meist ohne ihre Abfälle anschließend zu entsorgen. Trotz zahlreicher Mülleimer in dem Park bleiben Einweg-Grille, Taschentücher, leere Verpackungen, Plastikbesteck sowie Fleisch- und Knochenreste am Boden liegen.

Köln-Mülheim wird zu Müllheim: „Mutierte Ratten“ im Veedel unterwegs

Im Bürgerpark auf der Berliner Straße lassen Sprayer ihre Sprühdosen neben den Mülleimern liegen. Doch auch andere Personengruppen pflegen hier ihre Abende mit Snacks und Getränken zu verbringen – ohne ihren Müll zu entsorgen. Und so kommt es, dass sich Dönerreste auf leeren Trinkpaketen und Sonnenblumenkern-Tüten stapeln und den Park verdrecken – mit verheerenden Folgen. Anwohnerin Sonia M.: „Wir haben mittlerweile schon mutierte Ratten im Garten. Die sind riesengroß wegen des ganzen Mülls.“ Auch wir fanden eine verweste Ratte vor, die bereits von Fliegen zerfressen wurde (siehe Bildershow) – Ekel-Alarm im Bürgerpark!

Doch nicht nur in den Parks treiben rücksichtslose Schmutzfinken ihr Unwesen. Auch am Rheinufer wird stehen und liegen gelassen, was nicht mehr benötigt wird. Das zeigt ein Posting einer wütenden Anwohnerin aus Köln-Mülheim auf Facebook. Sie schreibt: „Einfach nur traurig, was aus unserem schönen Mülheim geworden ist. Das ist Abfall von nur einem sonnigen Tag… und alles andere erledigen die Raben. Asozial, wer seinen Abfall einfach liegen lässt.“

Mehr News aus Köln-Mülheim: