Ab Freitag: Sie ist zurück! Maskenpflicht auf diesen Kölner Straßen

Sie ist zurück: die Maskenpflicht in Köln. Wo ihr ab Freitag, 26. November 2021, welche Masken zu tragen habt, erfahrt ihr hier.
Shoppen ab Freitag nur noch mit Maske Foto: Oliver Berg/dpa

Lange ist es her, dass wir unter freiem Himmel Maske tragen mussten. Doch jetzt ist sie zurück, die Maskenpflicht an Kölner Hotspots. Wie die Stadt Köln am Donnerstagnachmittag mitteilte, gelte die Maskenpflicht schon ab Freitag, 26. November 2021. Grund ist der zu erwartende Ansturm am ersten Adventswochenende auf die Kölner City.

Zuletzt hatte die Stadt Köln sich ein Einbahnstraßen-Prinzip ausgedacht, das an allen Adventssamstagen sowie am verkaufsoffenen Sonntag auf der Hohe Straße gelten soll. Jetzt ist es die Maskenpflicht, die das Coronavirus stoppen soll.

Köln: Auf welchen Straßen gilt Maskenpflicht?

Per Allgemeinverfügung hat die Stadt nun das verpflichtende Tragen von medizinischen Masken (FFP2 oder OP-Maske) zwischen 10 und 22 Uhr auf der Schildergasse, der Hohe Straße und auf dem Wallraffplatz angeordnet. Immerhin: Im Belgischen Viertel, auf der Ehrenstraße und auf der Breite Straße kann noch ohne Maske geshoppt werden.

Köln: Gilt auf dem Weihnachtsmarkt Maskenpflicht?

Neben einer Maskenpflicht und einer Einbahnstraße für Fußgänger geht die Stadt auch mit einer 2G-Regelung auf allen Kölner Weihnachtsmärkten gegen das Coronavirus vor. Aber: Selbst die Geimpften und Genesenen haben dort eine Maske zu tragen. Auch auf allen Weihnachtsmärkten ist das Pflicht, wie die Stadt in derselben Meldung bekanntgibt: „Es wird angeordnet, dass auf den Weihnachtsmärkten außer bei der Einnahme von Speisen und Getränken im Stehen oder Sitzen eine Maske zu tragen ist.“

Das könnte dich auch interessieren: