Köln: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Domstadt

Nachdem wir 2020 auf Glühwein, Bratwurst und Eislaufbahn verzichten mussten, können wir uns in diesem Jahr endlich wieder auf die Weihnachtsmarkt-Saison freuen. Das sind die Highlights in Köln.
W-Markt am Dom
Foto: Shutterstock/VanderWolf Images

Party-Stimmung oder Besinnlichkeit? Bio oder preiswerte Snacks? Wir zeigen euch, wo ihr zwischen dem 22. November und dem 23. Dezember 2021 bummeln, flanieren, anstoßen und schlemmen könnt.

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Weihnachtsmarkt am Dom

Im Herzen der Stadt und übrigens auch unmittelbar am Hauptbahnhof gelegen, befindet sich der legendäre „Weihnachtsmarkt am Dom“, der sich über die ganze Domplatte zieht. Lichterketten, die sternförmig über dem Roncalliplatz leuchten, leckere Snacks und ein buntes weihnachtliches Bühnenprogramm locken wie jedes Jahr unzählige Besucher nach Köln.

Weihnachtsmarkt am Dom

Beeindruckende Kulisse: Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom Foto: Shutterstock/picturetom

>> In Düsseldorf bekommen die Weihnachtsmärkte 2021 neue Standorte <<

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Heinzels Wintermärchen

Unweit entfernt erstreckt sich über den Alter Markt bis zum Heumarkt das rustikale „Heinzels Wintermärchen“ – natürlich traditionell mit Eislaufbahn. Auf Kölns größtem Weihnachtsmarkt findet ihr bis zu 140 Stände und wirklich alles, was das Schlemmer-Herz begehrt und könnt dabei Kunst-Handwerkern aus ganz Europa bei der Arbeit zusehen.

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Hafenweihnachtsmarkt

Direkt am Rhein, malerisch neben dem Schokoladenmuseum gelegen, versprüht der „Hafen-Weihnachtsmarkt“ maritimes Flair. Hier dreht sich alles um Weihnachten, Köln, Hafen und die Seefahrt. Angeboten werden in den weihnachtlich dekorierten Pagodenzelten neben den bekannten Schlemmereien auch verschiedene Fischspezialitäten. Ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm vollendet die weihnachtliche Hafenatmosphäre.

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Hilde Kaiser (@hildelion)

Weihnachtsmarkt Köln 2021: „Markt der Engel“

Nach der Shopping-Tour noch einen Abstecher auf den Weihnachtsmarkt? Dann seid ihr auf dem „Markt der Engel“ richtig. Der legendäre Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt zieht während der Saison nicht nur Ur-Kölner, sondern auch Touristen in seinen Bann. Der Markt ist nämlich ein absoluter Stimmungs-Garant. Nicht umsonst treffen sich hier Arbeitskollegen und Freunde nach Feierabend in großen Gruppen zum Glühweintrinken bei Weihnachtshits und mit unverfehlbarer Bahnanbindung, für alle, die eine Feuerzangenbowle zu viel hatten.

>> Weihnachtsmarkt in NRW 2021: Die zehn schönsten Adventsmärkte <<

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Nikolausdorf

Ein paar Meter über die Hahnenstraße und ihr kommt direkt zum nächsten Weihnachtshighlight: dem Nikolausdorf am Rudolfplatz. Dieser Weihnachtsmarkt ist vor allem für Familien DIE Adresse in der Adventszeit. Denn im „Nikolaushaus“ warten täglich tolle Angebote rund um Basteln und Malen auf kleine Kinder.

Nikolausdorf

Nikolausdorf: der familienfreundliche Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz Foto: Shutterstock/Ana del Castillo

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Heavenue

Gegenüber vom Nikolausdorf beginnt die Heavenue, eine schillernde Avenue rund um das Thema LGBTQ. Nicht umsonst befindet sich der glitzernde Weihnachtsmarkt direkt an der Schaafenstraße, Kölns Top-Adresse für Schwulen-Clubs- und Bars.

>> Schon gewusst? Das sind Kölns beliebteste Flohmärkte <<

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

Bio-Glühwein und Öko-Snackbuden abgerundet von Handmade-Design-Ständen warten im angesagten Belgischen Viertel in Kölns ältestem Park auf Weihnachtsmarkt-Hungrige. Der „Weihnachtsmarkt im Stadtgarten“ zieht Kölner sowie Besucher magisch an.

Weihnachtsmarkt Köln im Stadtgarten

Auch ein echter Hingucker: der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten. Foto: www.stadtgarten.de

Und wer sich zwischen all diesen tollen Angeboten nicht entscheiden kann, nimmt einfach den Kölner Weihnachtsmarkt-Express und lässt sich von einem zum nächsten kutschieren. Abfahrt ist beim Köln-Tourismus-Service-Center direkt am Dom.

>> Weihnachtsmarkt 2021 in Düsseldorf: Mehr Platz für die Besucher <<