Köln-Chorweiler: Jaguar gegen Laterne geschleudert – Fahrer (22) schwer verletzt

Mit Vollgas in die Kurve ist ein 22-Jähriger am Dienstagabend mit seinem Jaguar in Köln-Chorweiler gefahren. Die Konsequenz: Die Luxuskarosse flog gegen eine Laterne.
Jaguar S-Type
Mit einem Jaguar dieser Art raste der junge Mann durch Chorweiler. Foto: Aleksandr Kondratov/Shutterstock
Jaguar S-Type
Mit einem Jaguar dieser Art raste der junge Mann durch Chorweiler. Foto: Aleksandr Kondratov/Shutterstock

Mit seinem Jaguar S-Type (ca. 70.000 Euro) ist ein 22-Jähriger – wohlgemerkt ohne Führerschein – am Dienstagabend in eine Kurve am Liverpooler Platz im Brennpunkt Köln-Chorweiler (NRW) gerast. Zunächst kam er in der Kurve gegen den Bordstein, dann wurde der Jaguar gegen einen Laternenmast geschleudert.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer übermüdet gewesen war. Er wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Zudem hat er nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an der Backe. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Köln ist bekannt für illegale Autorennen und Raser, die mit Vorliebe in teuren Luxus-Limousinen in viel zu hohen Geschwindigkeiten durch die City rasen.

Mehr News zum Thema: