Killer-Senior schildert schreckliche Tat auf Ehrenfelder Wache

Ein 60 Jahre alter Kölner kam am Freitagmorgen zur Polizeiwache in Ehrenfeld und schilderte ein grausames Vergehen an seiner Freundin (†71). Die Mordkommission ermittelt.
Sarg
Symbolbild Foto: Marijan Murat

Brutale Tat in Köln-Ehrenfeld: Am Freitagmorgen (22. Oktober 2021) suchte ein Senior (60) die Polizeiwache in Ehrenfeld auf und schilderte den Beamten einen grausamen Vorfall. Der 60-Jährige und seine Freundin (†71) waren am Morgen noch zusammen in der Wohnung der Ehrenfelderin gewesen, als die Situation hochkochte.

Es kam zu einem handfesten Streit. Die Auseinandersetzung zwischen den Senioren eskalierte. Laut eigenen Angaben, die er bei der Polizei gemacht hat, soll der Kölner seine Freundin schließlich umgebracht haben.

>> Köln: Quad-Fahrer brettert durch Bauzaun und landet im Krankenhaus <<

Senior aus Köln gesteht Tat auf Polizeiwache – Mordkommission ermittelt

Dann eilte er zur Polizei, um sich zu stellen. Die Beamten alarmierten sofort den Rettungsdienst, der noch mit allen Mitteln versuchte, das Opfer zu reanimieren – vergebens. Die Mordkommission ermittelt. Die Vernehmung des Zeugen, der mittlerweile festgenommen wurde, steht noch aus. Mehr Informationen folgen.