Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag: So wird 2022 das Karnevals-Wetter in Köln

Die tollen Tage sind da und die Jecken in Köln freuen sich schon ganz besonders auf den Straßenkarneval. Doch wie wird das Wetter am Rhein?
Karneval am Kölner Dom
Karneval am Kölner Dom. Foto: Shutterstock.com / Michael von Aichberger
Karneval am Kölner Dom
Karneval am Kölner Dom. Foto: Shutterstock.com / Michael von Aichberger

Ab Donnerstag heißt es wieder: Pappnas uff un aff daför! Doch wie wird das Wetter in der Karnevals-Hochburg Köln? Immerhin hielten uns gerade erst die Sturmtiefs „Ylenia“ und „Zeynep“ in Atem, als sie durch NRW fegten und für etliche Feuerwehr-Einsätze und Sturmwarnungen sorgten. Wetter-Experte Dominik Jung von wetter.net hat gute Nachrichten: „Das Wetter über Karneval wird am Rhein sehr entspannt.“ Doch was heißt das genau? Tonight News hat nachgefragt.

Wetter an Karneval in Köln

Die Wetterverhältnisse in Köln sind ungefähr gleich, so der Meteorologe. An Weiberfastnacht können Feierfreudige sich auf einen Höchstwert von 12 Grad freuen. Allerdings ist ab Nachmittag Regen angesagt – Niederschlagsrisiko: 80 Prozent!

Auch am Karnevalsfreitag soll es bei rund 8 Grad regelmäßig Schauer geben. Doch ab Samstag können Jecke aufatmen. Dominik Jung: „Wir haben acht Sonnenstunden bei 8 Grad und keinen Regen.“ Am Sonntag soll es noch besser werden: „Zehn Sonnenstunden bei 8 Grad. Das ist das Maximum von dem, was wir an den tollen Tagen erreichen werden“, so der Meteorologe. Rosenmontag können Kölner und Karnevals-Touristen sich erneut auf Kaiserwetter mit zehn Sonnenstunden und 12 Grad am Rhein freuen.

>> Karneval in Köln: Kneipen nur für Geboosterte mit Test geöffnet << 

Eins sollten Party-People jedoch beachten: „In den Nächten wird es sehr frostig, vor allem am Wochenende. Samstag auf Sonntagnacht haben wir -2 Grad. Wir haben klare Tage, aber auch klare Nächte“, betont der Wetter-Experte. Jecke, die bis in die Nacht feiern wollen, sollten sich also trotz Sonnenschein am Tag lieber warm anziehen. Jung: „Dieses Jahr hätten wir wirklich Top-Wetter für Umzüge. Schade, dass keiner stattfindet.“

Mehr News zum Thema: