Kurz vor den tollen Tagen: Brings-Gitarrist hat Corona – Konzerte in Gefahr?

Corona-Fall bei Brings! Gitarrist Harry Alfter hat sich zum zweiten Mal mit dem Virus infiziert. Der Auftritt bei den "Blauen Funken" im Tanzbrunnen musste wegen der Infektion ausfallen. Jetzt bangt die kölsche Kult-Band um ihre Auftritte an den tollen Tagen.
Peter Brings
Peter Brings. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Peter Brings
Peter Brings. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Erneuter Corona-Fall bei Brings! Tonight News hat vom Management der Kölner Band erfahren, dass der geboosterte Gitarrist Harry Alfter sich zum zweiten Mal mit Covid-19 angesteckt hat. Diesmal allerdings soll er sich mit einer anderen Variante infiziert haben. Deswegen mussten Brings am Wochenende auch ihren Auftritt bei den „Blauen Funken“ im Tanzbrunnen absagen.

Am Donnerstag (17. Februar) konnten sie bei einer TV-Show nur Playback spielen. Das sei für das Konzert im Tanzbrunnen jedoch keine Option gewesen. Nun hofft die Band auf eine baldige Genesung des Gitarristen. Denn die tollen Tage stehen bevor und allein an Weiberfastnacht haben Brings vier Auftritte im Kalender stehen. Doch am Montag, 21. Februar, ist Harry Alfter noch immer positiv. Band und Management haben die Hoffnung auf eine „superjeile Zick“ aber noch nicht aufgegeben. Denn die Möglichkeit einer zeitnahen Genesung besteht immerhin.

„Brings“-Gitarrist hat Corona: Peter Brings radikal gegen Ungeimpfte

Im August 2021 wetterte Brings-Frontmann Peter Brings noch gegen Menschen, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen wollen. „2G ist die einzige Chance, wie wir unseren Arsch noch retten können“, sagte er damals im „Express“ und legte nach: „Ich kann es nicht verstehen, wie viele Schwurbler den Unsinn verbreiten können.“ Deshalb gelte bei seinen Konzerten strikt: kein Einlass für Ungeimpfte! Brings weiter: „Wenn ich ungeimpfte Besucher nicht will, will ich das nicht.“

Zudem bezeichnete der Kölner nicht Geimpfte als „Idioten“: „Es kann ja nicht sein, dass die Mehrheit sich impfen lässt und sich an alles hält. Und wegen ein paar Idioten sollen wir dann nicht mehr unser Grundrecht ausüben können? Da läuft doch was schief.“ Auf Anfeindungen im Internet von Followern, die seine radikalen Aussagen nicht unterstützen wollten, reagierte Peter Brings damals schroff: „Ich lasse mir von keinem sagen, dass ich die Fresse halten soll.“

Brings: Das ist die kölsche Kult-Band rund um die Brüder Peter und Stephan Brings

Im Jahr 1990 machten Brings zunächst als Rockband von sich reden. Nach dem legendären Karnevals-Song „Superjeilezick“ konzentrierten sie sich auf kölsche Karnevals- und Stimmungs-Hits und sind seitdem kontinuierlich erfolgreich. Die Band ist tief im Kölschen Karneval verwurzelt. Sie setzt sich aus den Brüdern Stephan und Peter Brings sowie Kai Engel, dem Sohn des legendären „Bläck Fööss“-Gründungsmitglieds Tommy Engel, und drei weiteren Rheinländern zusammen. Mit Songs wie „Poppe, Kaate, Danze“ oder „Dat is geil“ landeten sie regionale Hits, die vor allem in der fünften Jahreszeit, dem Kölner Karneval, rauf und runter gespielt werden.

Mehr News zum Kölner Karneval: