11.11. in Köln: KVB stellt Betrieb DIESER Linien in der Innenstadt ein

Passend zum diesjährigen Motto "Ov krüzz oder quer" sehen auch die KVB-Fahrplanänderungen aus. Hier bekommt ihr alle Infos.
KKVB-Linie 9
KVB-Linie 9. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
KKVB-Linie 9
KVB-Linie 9. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

11.11.2022 in Köln: Abertausende Jecken strömen in die Domstadt um die fünfte Jahreszeit zu feiern. Das hat  Auswirkungen auf die KVB. Die Kölner Verkehrsbetriebe haben den Betrieb folgender Linien ab sofort eingestellt. Der Grund: Überfüllung der Stadt. Die Stadtbahn-Linien 3, 4, 5, 12, 15, 16 und 18 fahren im Innenstadtbereich derzeit nicht mehr.

>> Kölner Karneval 2023: So feiert Kölle den 11.11. – alle Infos zur Sessionseröffnung <<

Karneval in Köln: Ersatzbusverkehr geplant

Zwischen der Mommsenstraße und der Haltestelle „Universitätsstraße“ wird ein Ersatzbusverkehr (Linie 109) eingesetzt, der in beiden Richtungen über die Zülpicher Straße und die Universitätsstraße fährt und an der Haltestelle „Universitätsstraße“ den Anschluss an die Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 gewährleistet. Um die Kapazitäten zwischen Deutz, Heumarkt, Neumarkt und Rudolfplatz weiter zu erhöhen, wird die Linie 9, die planmäßig bis ca. 10.30 Uhr zur Haltestelle „Universität“ fahren würden, stattdessen zwischen den Haltestellen „Bahnhof Deutz/ Messe“ und „Moltkestraße“ verstärkt.

Die Gleistrasse der Linien 12 und 15 zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz wird eingezäunt, um eine ungehinderte Durchfahrt der Stadtbahnen zu ermöglichen. Ab etwa 9 Uhr halten die Bahnen dieser Linien nicht mehr an der Haltestelle „Zülpicher Platz“, sondern fahren in beiden Richtungen ohne Fahrgastwechsel durch bis zur Haltestelle „Rudolfplatz“ bzw. „Barbarossaplatz“.

>> Karneval am 11.11.2022 in Köln – alle Fotos und Highlights <<

Uni-Mensa wird zum neuen Tor der Zülpicher Straße

Der alleinige Zugang auf die Zülpicher Straße befindet sich im Bereich der Uni-Mensa. Durchsagen in den Fahrzeugen weisen die Fahrgäste darauf hin, dass sie am Rudolfplatz, am Barbarossaplatz bzw. am Eifelwall (Linie 18) aussteigen müssen, um ihr Ziel auf der Zülpicher Straße zu erreichen. Die Stadtbahn-Linien 16 und 17 fahren von Betriebsbeginn bis ca. 10 Uhr auf ihren regulären Linienwegen.

Anschließend enden die aus Niehl kommenden Fahrten der Linie 16 an der Haltestelle „Ubierring“, und die Bahnen fahren von dort zurück in Richtung Niehl. Die aus Bonn kommenden Bahnen der Linie 16 folgen ab der Haltestelle „Schönhauser Straße“ dem Linienweg der Stadtbahn-Linie 17 bis zur Haltestelle „Severinstraße“ und fahren von dort aus zurück nach Bonn. Die Linie 17 entfällt in diesem Zeitraum.

Die beschriebene Änderung erhöht die Sicherheit der Fahrgäste. Auf den Bahnsteigen der oberirdischen Haltestelle „Chlodwigplatz“ finden keine gegenläufigen Fahrgastbewegungen statt. Die geänderte Linienführung führt außerdem dazu, dass am Chlodwigplatz in Richtung Innenstadt alle fünf Minuten eine nahezu leere Bahn der Linien 15 und 16 vom Ubierring aus einfährt. Es muss niemand aussteigen, alle wartenden Fahrgäste können aufgenommen werden und die Bahnen ihre Fahrt zügig fortsetzen. An der Haltestelle „Barbarossaplatz“ wird ein zusätzlicher Bahnsteig für die Bahnen der Linien 16 und 18 aufgebaut, die von der Poststraße kommend stadtauswärts fahren. Die Fahrgäste können hier aussteigen, die neuen Fahrgäste werden erst am nächsten, regulären Bahnsteig aufgenommen.

>> Die 20 besten Lieder im Kölner Karneval: legendäre Hits von „Mer losse d’r Dom en Kölle“ bis zu „Viva Colonia“ <<

15-Minuten-Takt bis 1 Uhr morgens verlängert

Auf der Stadtbahn-Linie 1 werden zwischen den Haltestellen „Junkersdorf“ und „Brück Mauspfad“ in der Zeit von 8.30 Uhr bis 15 Uhr zusätzliche Bahnen eingesetzt. Im Nachtverkehr wird der 15-Minuten-Takt auf den Stadtbahn-Linien bis 1 Uhr verlängert, so dass ein größeres Fahrtangebot zur Verfügung steht.

Um das zu erwartende hohe Fahrgastaufkommen zu bewältigen, werden auf den Bus-Linien 106, 132, 133, 136 und 146 ganztägig Gelenkbusse eingesetzt. Auf der Linie 132 werden in der Zeit von 8 bis 14 Uhr von Meschenich bis Heumarkt Verstärkerfahrten durchgeführt, um die Platzkapazität zu erhöhen. Von 16 Uhr bis ca. 1 Uhr werden diese Fahrten in entgegengesetzter Fahrtrichtung angeboten.

>> Schon gewusst? Das ist DAS Karnevalskostüm der Session <<

Aufgrund der Veranstaltung in der Innenstadt können die Busse der Linien 106, 132 und 133 die Busschleife Heumarkt nicht anfahren und halten deshalb am Heumarkt vor der Handwerkskammer (Heumarkt 12).