„Höhner“-Fans können aufatmen: Bei diesen Events will Henning Krautmacher noch performen

Der Nachfolger von "Höhner"-Frontmann Henning Krautmacher steht schon in den Startlöchern. Fans der 50 Jahre alten Band sind wehmütig. Doch jetzt gibt es vom Front-"Hohn" Henning Krautmacher doch noch einen Lichtblick. So ganz abtreten möchte der 64-Jährige nämlich noch nicht.
Karnevalsband Höhner
Henning Krautmacher von den "Höhnern" (Mitte). Foto: Marius Becker/dpa
Karnevalsband Höhner
Henning Krautmacher von den "Höhnern" (Mitte). Foto: Marius Becker/dpa

Es war ein Schock für viele „Höhner“-Fans als Henning Krautmacher bei der ARD-Sitzung im Kölner Gürzenich von seiner „letzten Sitzung“ sprach und davon, dass sein Nachfolger Patrick Lück, die Band jetzt in „eine neue Ära“ begleiten werde. Zuschauer gewannen sofort den Eindruck: Das war’s jetzt. Henning tritt zurück. Fehlanzeige! Nur, weil Patrick Lück (44) schon mit der kölschen Kult-Band performt, denkt Henning noch lange nicht an seine musikalische Rente.

Denn: Echte „Höhner“-Fans wissen, dass auch Henning selbst 1986 ein Jahr mit seinem Vorgänger Peter Horn gemeinsam auf der Bühne stand. Während der Session in den 80er Jahren sammelte Krautmacher Erfahrung als Frontmann. Und diese Tradition wollen er und sein Nachfolger Patrick Lück, der unter dem Künstlernamen Patric auftritt, nun fortsetzen. Bei dem 50-jährigen Jubiläumskonzert der „Höhner“, das aufgrund der Pandemie auf 2023 verschoben wurde (Datum unbekannt), werden sowohl Patric als auch Henning Krautmacher für Stimmung sorgen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ho?hner Official (@hoehnerofficial)

„Höhner“-Frontmann Henning Krautmacher wird noch weiter auf der Bühne stehen

Henning Krautmacher wird im März 65 Jahre alt. „Die Bundesregierung hat das Rentenalter ja jetzt auf 67 hochgesetzt. Mal gucken, ob sich Henning auch daran hält“, scherzt die Band gegenüber 24rhein.de. Sollten die „Höhner“ sich jedoch an die Band-Tradition halten, so wird Krautmacher nur noch die kommende Session mit seinem Nachfolger auf der Bühne stehen und dann im Alter von 65 Jahren in den wohl verdienten musikalischen Ruhestand gehen. Der neue „Höhner“-Frontmann Patrick Lück hat bereits Erfahrung im Karneval gesammelt. So trat er etwa beim „Fest in Blau“ der „Blauen Funken“ sowie bei der „Prinzen-Garde“ auf.

 

Mehr News zum Thema: