Bläck Fööss: Schock vor Karneval – zwei Mitglieder steigen aus

Kurz vorm Sessionsbeginn 2022/23 kommt die kölsche Kultband "Bläck Fööss" mit einer Hiobsbotschaft um die Ecke.
Konzert zum 50-jährigen Jubiläum der Bläck Fööss
Die Bläck Fööss am Roncalliplatz in Köln. Foto: Henning Kaiser/dpa
Konzert zum 50-jährigen Jubiläum der Bläck Fööss
Die Bläck Fööss am Roncalliplatz in Köln. Foto: Henning Kaiser/dpa

Sie sind die letzten Originale der Bläck Fööss, haben die Kölsch-Band 1970 mitgegründet und sind somit seit 52 Jahren dabei: Erry Stoklosa und Bömmel Lückerath. Doch ausgerechnet jetzt – kurz vorm Sessionsbeginn – kündigen die letzten Gründungsmitglieder ihren Ausstieg aus der erfolgreichen Karnevalsband an.

Kleiner Trost: Bis zum Jahresende werden sie noch mit auf Tour gehen. Das Grande Finale ihrer musikalischen Karriere feiern Erry und Bömmel dann beim großen Silvester-Konzert in der Lanxess-Arena. Eine halbe Session dürfen ihre Fans die Bläck Fööss also noch in kompletter Besetzung genießen. Im Anschluss werden die restlichen sechs Mitglieder die Auftritte dann ohne die Kult-Stars rocken müssen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bläck Fööss (@foeoessbook)

Bläck Fööss: Das machen Erry und Bömmel nach dem Ausstieg

Kleiner Lichtblick: Wie Erry Stoklosa in der „WDR Lokalzeit“ angekündigte, werde er aber für besondere Auftritte, etwa im Tanzbrunnen oder im Theater „Volksbühne“, nochmal als Gast zurückkehren. Kollege Bömmel Lückerath freut sich auf musikalische Schulprojekte, wie er dem Sender verriet. Der Gitarrist blick positiv in die Zukunft: „Ich glaube, man kann sich sehr schnell an etwas anderes gewöhnen.“

Für eingefleischte Karnevalisten geht damit erneut eine Ära zu Ende. Denn erst Anfang des Jahres verabschiedete sich Höhner-Frontmann Henning Krautmacher von seiner Band. Der Sänger mit dem markanten Schnäuzer und der kölschen „Schnüss“ („Schnauze“) war seit 1986 dabei, prägte die Band über Jahrzehnte.

Das sind die Bläck Fööss aus Köln

Die Band, die auf Hochdeutsch „nackte Füße“ heißt, gründete sich um 1970 in Köln und singt in kölscher Mundart über Themen, die das Rheinland bewegen.

Bläck Fööss: Das sind die größten Hits

  • Drink doch eine met
  • Mer losse d’r Dom en Kölle
  • En unserem Veedel
  • Bye Bye My Love
  • Rut un wiess
  • Am Bickendorfer Büdche

Bläck Fööss: Das ist die aktuelle Besetzung

Aktuell setzt sich die kölsche Kult-Band aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Mirko Bäumer (Gesang)
  • Ernst „Erry“ Josef Stoklosa (Gesang, Gitarre)
  • Günther Antonius „Bömmel“ Lückerath (Gitarre, Banjo, Gesang)
  • Hanz Thodam (Gesang, Bass)
  • Pit Hupperten (Gesang, Gitarre)
  • Ralph „Gus“ Gusovius  (Akkordeon, Schlagzeug)
  • Andreas Wegener (Piano, Synthesizer)
  • Christoph „Raudi“ Granderat (Gitarre, Mandoline)

Ab 2023 wird die Band dann ohne Erry und Bömmel performen.