Kältefront erreicht Summerjam in Köln: Zähneputzen bei 10 Grad!

Tagelang war es brütend heiß in Köln und ausgerechnet zum Beginn des Summerjam wird es jetzt frisch! Die Camper sind bereits am vorglühen – bei kalten 16 Grad am Fühlinger See.
Summerjam
Die Camper beim Summerjam in Köln. Foto: Summerjam
Summerjam
Die Camper beim Summerjam in Köln. Foto: Summerjam

Zum Summerjam-Start erst mal eine Runde durch den Fühlinger See ziehen? Fehlanzeige! Die Reggae-Camper des beliebten Festivals (seit 1986 jährlich in Köln) müssen am Freitagmorgen (1. Juli) bibbern. Denn viele sind bereits Mittwoch oder Donnerstag an den See im Stadtbezirk Chorweiler gezogen, haben ihre Zelte bereits aufgebaut und fiebern dem Festival-Wochenende entgegen. Doch nach Tagen brütender Hitze werden sie am Freitagmorgen erstmal von einer „Kältefront“ überrascht, wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net im Gespräch mit Tonight News erklärt.

„Nach der Hitzewelle erreicht Köln nun eine Kältefront. In der Nacht zum Freitag hatten die Summerjam-Camper mit Regenschauern und Gewittern zu kämpfen.“ Aufatmen können die Festival-Besucher laut dem Wetter-Experten aber trotzdem: „Es bleibt ab jetzt trocken und wir erreichen in Köln am Freitag noch 22 Grad.“

>> Die besten Festivals 2022 in NRW: Parookaville, San Hejmo, Juicy Beats und Co. <<

Wetter Köln: Summerjam-Camper haben Glück

Samstag und Sonntag soll das Thermometer sogar wieder auf 27 bis 28 Grad hochklettern. Dominik Jung: „Samstag haben die Camper 12 Sonnenstunden, Sonntag sogar 14. Es werden lediglich ein paar harmlose Wolken vorbeiziehen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Summerjam Festival (@summerjam_festival_official)

Doch auf eines sollten die Camper sich jetzt schon gefasst machen: „Die Temperaturen kühlen nachts gewaltig ab“, so Jung, „Samstagmorgen haben die Camper nur 10 Grad und Sonntagmorgen 12.“ Beim Zähneputzen am Fühlinger See ist also Schlackern angesagt! Allerdings habe das laut Jung auch einen Vorteil: „Dann wird es nachts nicht so schwül und klebrig im Zelt.“

Mehr News zum Thema: